Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Mit gefälschter Asylkarte zur Deutschprüfung gekommen

Mit gefälschter Asylkarte zur Deutschprüfung gekommen

Online seit 21.02.2020 um 21:44 Uhr

Ried im Innkreis.

Am 21. Februar 2020 um 09:30 Uhr erschienen in Ried im Innkreis zur "Integrationsprüfung Deutsch B1" zwei männliche Personen, welche sich mit total gefälschten weißen Asylkarten als zwei afghanische Asylwerber auswiesen. Einer davon wurde aufgrund seiner offensichtlich gefälschten Asylkarte vom Prüfungspersonal sofort darauf angesprochen, weshalb der Mann aus der Prüfungsstätte flüchtete. Daraufhin wurde die Polizei in Kenntnis gesetzt, dass sich unter den Prüflingen eventuell eine weitere unberechtigte Person befinden könne. Nach der bereits positiv absolvierten Deutschprüfung konnte der zweite Verdächtige kontrolliert werden. Bei der Überprüfung seiner Identität konnte ermittelt werden, dass es sich tatsächlich um einen 23-jährigen afghanischen Staatsbürger aus Wien handelte. Auch er hatte sich mit einer gefälschten Asylkarte und falscher Identität ausgewiesen. Der 23-Jährige war schließlich geständig, in Wien von einer ihm unbekannten Person zu Absolvierung der Deutschprüfung beauftragt worden zu sein. Dafür würde er 200 Euro erhalten. Die Männer werden angezeigt, teilt die Polizei mit.



von Matthias Lauber
am 21.02.2020 um 21:44 Uhr erstellt,
am 21.02.2020 um 21:44 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Suchaktion nach vermeintlichem Alpinunfall
02.04.2020, Hinterstoder

Sachbeschädigungen in Unterweitersdorf
01.04.2020, Unterweitersdorf

Böschung in Brand gesetzt
01.04.2020, Schlüßlberg

Vier Feuerwehren bei gemeldetem PKW-Brand in Sierning im Einsatz
01.04.2020, Sierning

Bahndammbrand an der Rudolfsbahn bei Garsten
01.04.2020, Garsten