Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Mehrere Hangrutschungen durch anhaltender Starkregen

Mehrere Hangrutschungen durch anhaltender Starkregen

Online seit 11.08.2020 um 09:04 Uhr

Ternberg.

Anhaltender Starkregen hat am Snnntag und Montag in Ternberg zu zahlreichen Einsätzen aufgrund von Hangrutschungen geführt.

"Dreimal sind starke Hangrutschungen aufgetreten, bei einer davon musste vorsorglich ein Hochwasserschutz aus rund vier Paletten Sandsäcken aufgebaut werden um weitere Schäden auf eine darunterliegende Straße zu verhindern. Nach den heftigen Niederschlägen Sonntagnacht, wo die Freiwillige Feuerwehr Schattleiten im Einsatzgebiet auch von den Feuerwehren Schweinsegg-Zehetner und Ternberg unterstützt wurde, musste Montagmittag zu weiteren Einsätzen aufgrund der Unwetter ausgerückt werden. Fünf Einsatzkräfte waren bei der Absicherung von Hangrutschungen im Einsatz und führten weitere Kontrollfahrten im Einsatzgebiet der Feuerwehr durch, um etwaige Gefahrenstellen aufzunehmen. Um 17:00 Uhr erfolgte dann die Alarmierung per Sirene zu einem Überflutungseinsatz im Bäckengraben. Durch die starken Regenfälle wurde eine Hangrutschung ausgelöst, die eine Stützmauer eines landwirtschaftlichen Objektes weggerissen hat. Um Folgeschäden durch das weitere Abrutschen des Hanges auf eine darunterliegende Straße zu verhindern, wurde mit über vier Paletten Sandsäcken ein vorbeugender Hochwasserschutz über dem Objekt errichtet und das Energieversorgungsunternehmen verständigt. Weiters wurde in der Mayrgutstraße eine Verklausung, mit Unterstützung von LKW und Kran einer ortsansässigen Firma, gelöst", berichtet das Abschnittsfeuerwehrkommando Weyer.



von Matthias Lauber
am 11.08.2020 um 09:04 Uhr erstellt,
am 11.08.2020 um 09:04 Uhr veröffentlicht.