Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Linz und Wien: Bombendrohungen gegen Hauptbahnhöfe

Linz und Wien: Bombendrohungen gegen Hauptbahnhöfe

Online seit 19.01.2023 um 02:49 Uhr

Linz/Wien.

In Linz und in Wien waren am späten Dienstagabend die Hauptbahnhöfe nach Bombendrohungen gesperrt. Ein Zusammenhang beider Drohungen liegt nahe.

Wie die KronenZeitung am Mittwoch berichtet, ist der Linzer Hauptbahnhof am späten Dienstagabend gegen 21:45 Uhr nach einer Bombendrohung geräumt worden.
"Ein Unbekannter hatte bei der Polizei angerufen und damit gedroht, einen Sprengkörper zu zünden. Der Bahnhof wurde geräumt, der Zugverkehr mehr als eine halbe Stunde gesperrt", so die KronenZeitung in ihrem Bericht.
Noch während die Einsatzkräfte in Linz den Bahnhof durchsuchten, ging gegen den Wiener Hauptbahnhof eine offenbar nahezu gleichlautende Drohung bei der Polizei ein. Auch der Wiener Hauptbahnhof wurde kurzzeitig gesperrt und durchsucht. Verdächtige Gegenstände konnten in beiden Fällen nicht entdeckt werden.



Links







von Matthias Lauber
am 19.01.2023 um 02:49 Uhr erstellt,
am 19.01.2023 um 02:49 Uhr veröffentlicht.


26.01.2023 | Linz

Messerattacke in Linz


26.01.2023 | Schwanenstadt

Drei Verletzte nach Kickboxerattacke


25.01.2023 | Kirchdorf an der Krems

Unverbesserlicher Drogenlenker


25.01.2023 | Schärding

Attacke am Bahnhof


25.01.2023 | Wels

Aggressiver PKW-Lenker nach Verkehrskontrolle festgenommen




23.01.2023 | Ottnang am Hausruck

Auto gegen Mauer gekracht


23.01.2023 | St. Martin im Innkreis

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall


21.01.2023 | Scharnstein

Ölaustritt in Kraftwerkskanal


21.01.2023 | Pichl bei Wels

Brand in einer Absauganlage einer Firma


21.01.2023 | Adlwang

Vier Autoinsassen überstanden Fahrzeugüberschlag unverletzt