Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Kraftfahrzeug-Verschiebung: Ausforschung von Verdächtigen

Kraftfahrzeug-Verschiebung: Ausforschung von Verdächtigen

Online seit 28.04.2022 um 16:45 Uhr

Oberösterreich/Niederösterreich/Steiermark/Tschechien.

Ermittler des Landeskriminalamts Oberösterreich konnten eine international agierende Gruppierung ausforschen, die im Verdacht steht, mehrere PKW gestohlen zu haben. Ab 16. März 2022 kam es zu einer KFZ-Diebstahlsserie in Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark, bei der ausschließlich hochwertige PKW gestohlen worden sind. Beim Diebstahl des zehnten Fahrzeuges in der Nacht zum 01. April 2022 bemerkte der Geschädigte im Bezirk Wels-Land zeitnah das Fehlen seines Fahrzeuges und erstatte sofort Anzeige bei der Polizei. Aufgrund der hervorragenden Kontakte des Landeskriminalamtes Oberösterreich zu den tschechischen Polizeibehörden war auch eine sofortige Ausdehnung der Fahndungsmaßnahmen in Tschechien möglich. Im Rahmen dieser Fahndung konnten sowohl der gestohlene PKW als auch ein mögliches Begleitfahrzeug von der Polizei lokalisiert und die Fahrzeuge samt vier polnischer Staatsbürger im Alter von 26, 31, 34 und 37 Jahren unter Einbindung einer Sondereinheit auf einer Autobahn in Prag (Tschechien) angehalten werden. Die Staatsanwaltschaft Wels erteilte vier Europäische Haftbefehle, woraufhin die Beschuldigten in Auslieferungshaft genommen wurden. Der am 01. April 2022 gestohlene PKW blieb unbeschädigt und wurde sichergestellt. Nach durchgeführter Spurensicherung konnte das Fahrzeug wieder seinem Besitzer ausgehändigt werden. Zwei der Beschuldigten (26 und 31 Jahre) wurden am 22. April 2022 von Tschechien nach Österreich ausgeliefert. Bei den Einvernahmen waren sie zum überwiegenden Teil geständig. Sie wurden in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Der Verbleib der gestohlenen Fahrzeuge ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Diebstähle der PKW wurden mit sogenannten Frequenzverstärkern durchgeführt. Dabei werden die Signale der im Wohnhaus abgelegten Fahrzeugschlüssel mit elektronischen Geräten aufgenommen, verstärkt. Dadurch können die vor dem Wohnobjekt abgestellten PKW in Betrieb genommen werden, berichtet die Polizei.







von Matthias Lauber
am 28.04.2022 um 16:45 Uhr erstellt,
am 28.04.2022 um 16:45 Uhr veröffentlicht.


22.05.2022 | Linz

Wohnung in Vollbrand


22.05.2022 | Oepping

Bei Grillabend schwerverletzt


22.05.2022 | Regau

Aggressiver Alkolenker festgenommen


22.05.2022 | Linz

Mit Messer bewaffneter Mann festgenommen


21.05.2022 | Ansfelden/Neuhofen an der Krems

Motorradfahrer stürzte in Feld