Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Kraftfahrer rammte Leitschiene

Massive Lenkzeitüberschreitung

Kraftfahrer rammte Leitschiene

Online seit 24.10.2019 um 08:15 Uhr

Andorf.

Ein 45-jähriger serbischer Kraftfahrer fuhr am 24. Oktober 2019 um 02:20 Uhr mit einem Kraftwagenzug im Gemeindegebiet von Andorf auf der Innviertler Straße in Richtung Schärding. Vermutlich aufgrund seiner Übermüdung kam er rechts von der Fahrbahn ab und rammte auf einer Länge von etwa 30 Meter zur Gänze eine Leitschiene. Daraufhin kippte der Anhänger um und blieb quer über die Fahrbahn liegen. Die Innviertler Straße war für die Dauer der Bergearbeiten für etwa drei Stunden gänzlich gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Am LKW entstand leichter, am Anhänger Totalschaden. Der 45-Jährige blieb unverletzt. Im Zuge der Unfallerhebung wurde unter anderem festgestellt, dass der Lenker massivste Übertretungen nach den EU-Sozialvorschriften zu verantworten hatte, wobei in den letzten vier Tagen eine ununterbrochene tatsächliche Lenkzeit von 55 Stunden nachgewiesen werden konnte. Der Lenker musste eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Zudem wird eine Anzeige wegen Datenfälschung an die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis erstattet, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 24.10.2019 um 08:15 Uhr erstellt,
am 24.10.2019 um 08:15 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Frau auf Schutzweg angefahren
17.01.2020, Bad Hall

Jugendliche schlugen auf Burschen ein
17.01.2020, Linz

Heißluftballon musste auf Skipiste Notlanden
17.01.2020, Gosau

Pensionist bei Forstunfall schwer verletzt
16.01.2020, St. Georgen im Attergau

Pensionist nach Forstunfall mit Hubschrauber abtransportiert
16.01.2020, Roitham am Traunfall