Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Kletterer mit Hubschrauber aus Wand gerettet

Kletterer mit Hubschrauber aus Wand gerettet

Online seit 25.08.2019 um 14:25 Uhr

Hallstatt.

Ein 38-Jähriger und sein 56-jähriger Kletterpartner, beide aus Niederösterreich, reisten am Abend des 23. August 2019 nach Hallstatt an, um am 24. August 2019 den Seewand Klettersteig zu besteigen. Gegen 08:30 Uhr stiegen sie von den Kesselgründen bei Hallstatt zur Hirschaualm auf und von dort gegen 09:45 Uhr in den Klettersteig ein. Gegen 12:15 Uhr erreichten sie den Punkt "Seit 1881", der exakt der Wandmitte entspricht. Dort ruhten sie sich aus und stärkten sich, dennoch hatte der 38-Jährige bereits mit Krämpfen in den Fingern und Unterarmen zu kämpfen. Um 13:20 Uhr gab es für ihn im Bereich des sogenannten "Igel" kein Weiterkommen mehr. Seine Unterarme waren derart verkrampft, dass er sich nicht mehr am Stahlseil festhalten konnte. Deshalb setzte der 56-Jährige einen Notruf ab, auch weil die Kletterer noch ca. ein Drittel des Weges vor sich hatten und die Schwierigkeiten oben eher ansteigen. Die Crew vom alarmierten Polizeihubschrauber konnte beide Kletterer mit dem variablen Tau aus der steilen Wand retten und ins Tal fliegen, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 25.08.2019 um 14:25 Uhr erstellt,
am 25.08.2019 um 14:25 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Junge Autolenkerin bei Kollision mit LKW in Rainbach im Innkreis tödlich verunglückt
28.02.2020, Rainbach im Innkreis

Suchtgift an Schüler verkauft
28.02.2020, Rohrbach/Tschechien

Vier Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen
28.02.2020, Ansfelden/Enns/Traun

Schwerer Forstunfall
27.02.2020, Ternberg

Trickbetrug-Opfer zahlte 27.000 Euro
27.02.2020, Eferding