Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Jungschwäne an der Donau durch Tierhelfer von Angelsilk befreit

Jungschwäne an der Donau durch Tierhelfer von Angelsilk befreit

Online seit 28.07.2022 um 13:36 Uhr

Aschach an der Donau.

In Aschach an der Donau (Bezirk Eferding) wurden Donnerstagfrüh Jungschwäne von Angelzubehör befreit.

"Es wurde ein Schwan gesichtet, der Angelmüll hinter sich herzog. Die Melderin behielt die Schwanenfamilie bis zu unserem Eintreffen im Auge. Die Schwäne wurden angefüttert und der betroffene Schwan gesichert. Währenddessen bemerkten wir, dass zwei Jungschwäne mit einem ca. einem Meter langen Silk zusammenhängen. Auch diese wurden gesichert und beide Tiere am Ufer vom Angelsilk befreit. Das Silk hat sich bei beiden Tieren über den ganzen Körper verteilt. Nach einem Check konnten die Schwäne wieder wohlbehalten zur Familie zurück ins Wasser gebracht werden. Somit ist die Familie wieder komplett", berichtet die Tierhilfe Gusental.


Social-Media







von Matthias Lauber
am 28.07.2022 um 13:36 Uhr erstellt,
am 28.07.2022 um 13:36 Uhr veröffentlicht.


15.08.2022 | Steinbach am Attersee

Urlauberin bei Sturz verletzt


15.08.2022 | Ebensee am Traunsee

Bergsteiger bekam gesundheitliche Probleme


15.08.2022 | Bad Ischl

Wanderer bei Sturz verletzt


15.08.2022 | Altmünster

Bergwanderer zog sich Fußverletzung zu


15.08.2022 | Grünau im Almtal

Zwei Kletterer aus Schernberg-Nordwand gerettet