Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Hand bei schwerem Arbeitsunfall abgetrennt

Hand bei schwerem Arbeitsunfall abgetrennt

Online seit 03.09.2019 um 09:54 Uhr

Lenzing.

Ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck war am 03. September 2019 um 03:40 Uhr während der Nachtschicht in einer Firma in Lenzing mit Arbeiten an einer Zellenradschleuse beschäftigt. Der Mann griff dabei in die laufende Maschine, wobei ihm die rechte Hand abgetrennt wurde. Zwei ebenfalls mit Arbeiten an der Zellenradschleuse beschäftigte Arbeitskollegen leisteten sofort Erste Hilfe. Der 55-Jährige wurde ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck eingeliefert, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 03.09.2019 um 09:54 Uhr erstellt,
am 03.09.2019 um 09:54 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Warnung vor "Kautionsbetrüger"
13.11.2019, Oberösterreich

Rad löste sich von Achse
13.11.2019, Ansfelden

Unbekannter Mann wollte Joggerin vergewaltigen
13.11.2019, Linz

Pensionist prallte mit PKW gegen Baum
13.11.2019, Burgkirchen

17-jähriger Dealer in Haft
13.11.2019, Linz