Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Gefälschte Webseite der Post: Gesamtschaden durch Betrug bereits etwa 50.000 Euro

Gefälschte Webseite der Post: Gesamtschaden durch Betrug bereits etwa 50.000 Euro

Online seit 22.01.2022 um 16:05 Uhr

Österreich.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, gibt es im Zusammenhang mit einer gefälschten Webseite der Post bereits einen Schaden durch Betrug von etwa 50.000 Euro.

"Seit der ersten Presseaussendung am 19. November 2021 wurden mit demselben Modus operandi österreichweit über 70 Straftaten bei der Polizei angezeigt. Der Gesamtschaden beläuft sich bis jetzt auf rund € 50.000,-. Der Großteil der Überweisung belief sich auf € 60,- bis € 3.000,-", so die Polizei.



Links







von Matthias Lauber
am 22.01.2022 um 16:05 Uhr erstellt,
am 22.01.2022 um 16:05 Uhr veröffentlicht.


22.05.2022 | Linz

Wohnung in Vollbrand


22.05.2022 | Oepping

Bei Grillabend schwerverletzt


22.05.2022 | Regau

Aggressiver Alkolenker festgenommen


22.05.2022 | Linz

Mit Messer bewaffneter Mann festgenommen


21.05.2022 | Ansfelden/Neuhofen an der Krems

Motorradfahrer stürzte in Feld