Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Fünf Verletzte bei Rauferei

Fünf Verletzte bei Rauferei

Online seit 22.03.2020 um 09:54 Uhr

Braunau am Inn.

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung mit sieben Beteiligten kam es am 21. März 2020 gegen 23:30 Uhr auf dem Messeparkplatz im Stadtgebiet von Braunau am Inn. Grund für die Rauferei zwischen den syrischen, türkischen und der russischen Föderation angehörigen Landsleuten dürften vorangegangene, gegenseitige Beschimpfungen in den sozialen Medien mit einer Vereinbarung zur Aussprache am besagten Tatort gewesen sein. Diese Aussprache artete schlussendlich aus, wobei bei der Rauferei mitgebrachte Eisenstangen und Messer zum Einsatz kamen. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurde auch ein Elektroschocker sichergestellt. Die sieben zum Großteil als Asylberechtigte in Österreich aufhältigen Personen im Alter von 21 bis 31 Jahren werden nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis und den Verwaltungsbehörden angezeigt. Zwei von ihnen mussten aufgrund der erheblichen Verletzungen ärztliche Hilfe im Krankenhaus Braunau in Anspruch nehmen, drei weitere wurden leicht verletzt, so die Polizei.



von Matthias Lauber
am 22.03.2020 um 09:54 Uhr erstellt,
am 22.03.2020 um 09:54 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Schwerer Motorradsturz
08.04.2020, Dimbach

Brand bei Abfallentsorger
08.04.2020, Linz

Rennradfahrer übersehen
08.04.2020, Tiefgraben

Gegenseitig mit dem Umbringen bedroht
08.04.2020, Wels

Radfahrer kollidierte mit PKW
08.04.2020, Steyregg