Kurzmeldung

Frau hob nach Geldbörsendiebstahl Geld ab

Tatverdächtige in Haft

Frau hob nach Geldbörsendiebstahl Geld ab

Online seit 29.03.2024 um 10:37 Uhr

Mondsee.

Eine 59-jährige Frau aus dem Bezirk Vöcklabruck konnte als mutmaßliche Beschuldigte ausgeforscht werden, die sich am 25. März 2024 eine verlorene Geldbörse in einem Bus-Shuttle in Mondsee angeeignet hatte. Die Beschuldigte versuchte mit der in der Geldbörse vorgefundenen Bankomatkarte an einem Geldausgabeautomaten Bargeld zu beheben, was mangels PIN aber erfolglos verlief. In der Folge vermummte sich die Frau mit einer Sonnenbrille und einem Mundschutz, täuschte am Bankschalter vor, die Besitzerin zu sein und ließ sich gegen falsche Unterschriftenleistung einen Betrag von 1.500 Euro auszahlen. Die 59-Jährige konnte ausgeforscht werden und es konnte ein Teil der Beute - knapp über 800 Euro - sichergestellt werden. Die einschlägig vorbestrafte Beschuldigte wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels in die Justizanstalt Wels eingeliefert, so die Polizei.








von Matthias Lauber
am 29.03.2024 um 10:37 Uhr erstellt,
am 29.03.2024 um 10:37 Uhr veröffentlicht.



15.04.2024 | Ebensee am Traunsee

Mann von eigenem PKW überrollt


15.04.2024 | Kirchdorf an der Krems

Unfall bei Monstertruck-Veranstaltung


15.04.2024 | Vöcklabruck/Salzburg-Umgebung

Serien-Wohnhauseinbrecher in Haft


15.04.2024 | Perg

Frau in Unfallwrack eingeklemmt


14.04.2024 | Hofkirchen im Mühlkreis

Paragleiter landete in Baum




13.04.2024 | Piberbach

Rasenmähertraktor in Vollbrand


10.04.2024 | Kematen am Innbach

Brand im Motorraum eines PKW in Kematen am Innbach


08.04.2024 | Sattledt

Traffic-Manager eskortierten Entenfamilie mit neun Küken von der Autobahn


08.04.2024 | Wels

Feuerwehr und Tierhelfer evakuierten Dachs aus Messehalle


05.04.2024 | Ried im Innkreis

Feuerwehr bei Nachlöscharbeiten in einer Wohnung im Einsatz