Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Festnahmen nach Kokainhandel

Festnahmen nach Kokainhandel

Online seit 10.12.2019 um 09:44 Uhr

Braunau am Inn/Mattighofen/Schärding.

Polizeibeamte aus dem Bezirk Braunau am Inn führten seit Oktober 2019 Ermittlungen gegen einen 46-jährigen serbischen Staatsbürger aus dem Bezirk Braunau am Inn, welcher beschuldigt wird, größere Mengen Kokain im Raum Mattighofen, Braunau am Inn und Schärding verkauft zu haben. Er bezog das Kokain aus Deutschland und versteckte es in Erdbunkern. Als Lieferant wurde ein 54-jähriger kosovarischer Staatsangehöriger aus Deutschland ausgeforscht. Ende Oktober gelang es sowohl den 46-Jährigen als auch seinen 54-jährigen Lieferanten beim versuchten Verkauf von insgesamt 300 Gramm Kokain in Suben auf frischer Tat festzunehmen. Das Suchtgift selbst wurde unmittelbar zuvor nach Österreich geschmuggelt. Beide wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert. Sie waren zum Sachverhalt geständig. Im Rahmen der Ermittlungen konnte dem 46-Jährigen der Verkauf von insgesamt 430 Gramm Kokain nachgewiesen werden. Mehrere Abnehmer werden zudem nach dem Suchtmittelgesetz der Staatsanwaltschaft angezeigt, informiert die Polizei.



von Matthias Lauber
am 10.12.2019 um 09:44 Uhr erstellt,
am 10.12.2019 um 09:44 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Ehrliche Finderin nahm Müllsack mit
07.08.2020, Ottnang am Hausruck

Suche nach abgängigem Pensionisten
07.08.2020, Gmunden

"Heikler Einsatz": Kind in Gmunden aus PKW befreit
07.08.2020, Gmunden

Starke Rauchentwicklung aus Motorraum eines Autos
07.08.2020, Sierning

Alkolenker ohne Führerschein aus Verkehr gezogen
07.08.2020, Traun