Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Familienvater mit zwei Söhnen beim Trennen von Hunden verletzt

Familienvater mit zwei Söhnen beim Trennen von Hunden verletzt

Online seit 15.08.2022 um 16:52 Uhr

Hallstatt.

Am 15. August 2022 wurden gegen 11:30 Uhr auf einem öffentlichen Badeplatz in Hallstatt drei Personen durch einen Hund verletzt. Die Tiere zweier Hundebesitzer gerieten in einen Kampf, ein 35-jähriger Hundebesitzer aus Wels und seine zwei Söhne, sieben und zehn Jahre alt, sowie der Besitzer des zweiten Hundes, ein 26-jähriger Grazer, alle afghanische Staatsangehörige, versuchten die Tiere zu trennen. Der 35-Jährige und seine beiden Söhne erlitten dadurch mehrere Bisswunden an den Händen. Der Besitzer des zweiten Hundes blieb unverletzt. Nach medizinischer Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurden der Familienvater und sein zehnjähriger Sohn mit einem Rettungswagen in das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl verbracht. Der Siebenjährige wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 14 ebenfalls in das Krankenhaus geflogen, berichtet die Polizei.







von Matthias Lauber
am 15.08.2022 um 16:52 Uhr erstellt,
am 15.08.2022 um 16:52 Uhr veröffentlicht.


29.09.2022 | Kirchdorf an der Krems

Drogenlenker wollte vor Kontrolle flüchten


29.09.2022 | St. Johann am Walde

Bettler bestahl hilfsbereite Frau


29.09.2022 | Ebensee am Traunsee

Lehrling bei Arbeitsunfall schwer verletzt


29.09.2022 | Krenglbach

Hundewelpen auf Autobahnparkplatz ausgesetzt


29.09.2022 | Pasching

Fingerglied abgetrennt