Kurzmeldung

Erheblicher Stau nach Unfall auf Westautobahn

Erheblicher Stau nach Unfall auf Westautobahn

Online seit 14.05.2024 um 11:18 Uhr

Linz.

Ein 27-jähriger Ungar fuhr am 14. Mai 2024 gegen 03:15 Uhr mit einem Kleintransporter auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg. Laut seinen Aussagen prallte er bei Straßenkilometer 166 aufgrund eines Sekundenschlafes gegen das Heck eines vor ihm fahrenden Sattelkraftfahrzeugs, gelenkt von einem 56-jährigen Rumänen. Aufgrund des Aufpralles verriss der Ungar das Fahrzeug und prallte gegen die Betonmittelleitwand. Die beiden Fahrzeuge kamen schwer beschädigt am dritten beziehungsweise am ersten Fahrstreifen zum Stillstand. Der 27-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt in das UKH Linz gebracht. Für die Unfallaufnahme war die Westautobahn im Bereich der Unfallstelle für etwa zwei Stunden zur Gänze gesperrt. Es bildete sich ein erheblicher Stau, berichtet die Polizei.








von Matthias Lauber
am 14.05.2024 um 11:18 Uhr erstellt,
am 14.05.2024 um 11:18 Uhr veröffentlicht.



26.05.2024 | Steinbach am Attersee

Tauchunfall im Attersee


26.05.2024 | Linz

Einbrecher beim Einstieg ertappt


26.05.2024 | Bad Goisern am Hallstättersee

Kleinkind während Spielen verletzt


26.05.2024 | Rohrbach

Fahrerflüchtiger Lenker hatte keinen Führerschein


26.05.2024 | Bad Ischl

Brandstiftung geklärt: Der 18-Jährige, welcher Alarm schlug, hat den Brand offenbar selbst gelegt




22.05.2024 | Wels

Drei junge Kätzchen am Friedhof gefunden und gerettet


22.05.2024 | Klaffer am Hochficht

Verwahrloste Katze gerettet


22.05.2024 | Schwertberg

Schlange im Motorraum eines Neuwagens


22.05.2024 | Gmunden

Ohne Schuhe am Traunstein: Nächtlicher Bergrettungseinsatz am Traun


21.05.2024 | Oberösterreich

Gewitter mit lokalem Starkregen sorgte für mehrere Einsätze