Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Drei Beschuldigte nach Körperverletzung ausgeforscht

Drei Beschuldigte nach Körperverletzung ausgeforscht

Online seit 27.08.2020 um 16:49 Uhr

Schärding.

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen konnten Polizeibeamte zwei körperliche Auseinandersetzungen vom 04. Juli 2020 in Schärding klären und drei Tatverdächtige, einen 19-Jährigen, einen 21-Jährigen und einen 22-Jährigen, alle aus dem Bezirk Schärding, ausforschen. Ein 47-Jähriger und ein 31-Jähriger, beide aus dem Bezirk Schärding, fühlten sich gegen 02:15 Uhr aufgrund von Lärm im Bereich eines Selbstbedienungsimbissstandes belästigt und versperrten daher die Zufahrt. Als der 19-Jährige zufahren wollte, kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dabei schlug der 47-Jährige auch auf die Motorhaube des PKW des 19-Jährigen. Dieser fuhr davon und drohte damit, sich "Verstärkung" aus seinem Freundeskreis zu holen. Unmittelbar danach, unabhängig zum Vorgeschehen mit dem 19-Jährigen, kamen der 21-Jährige und der 22-Jährige und wollten ebenfalls zufahren. Nachdem der 31-Jährige die Zufahrt versperrte, stiegen die beiden Tatverdächtigen aus dem Auto und schlugen auf den 31-Jährigen ein. Kurze Zeit darauf kam auch der 19-Jährige gemeinsam mit Freunden wieder zum Tatort zurück und versetzte dem 47-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht. Bei den Einvernahmen zeigten sich der 19-Jährige geständig, die beiden anderen teilgeständig. Der 31-Jährige wurde durch den Angriff schwer, der 47-Jährige leicht verletzt. Die drei Beschuldigten wurden bei der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis angezeigt, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 27.08.2020 um 16:49 Uhr erstellt,
am 27.08.2020 um 16:49 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Alkolenker scheiterte beim Parkvorgang
17.01.2021, Enns

Warnung vor Anlagebetrug
17.01.2021, Wels-Land

Alkolenker gegen Baum geprallt
17.01.2021, Maria Schmolln

Maschine ging in Flammen auf
16.01.2021, Bad Goisern am Hallstättersee

Mit PKW gegen Straßenböschung geschleudert
16.01.2021, Weitersfelden