Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

"Corona-Challenge"-Täter ausgeforscht

"Corona-Challenge"-Täter ausgeforscht

Online seit 26.03.2020 um 16:28 Uhr, aktualisiert um 18:58 Uhr

Linz/Pregarten.

Ein bisher unbekannter Täter wird beschuldigt, am 25. März 2020 am Nachmittag in der Filiale einer Supermarktkette in Linz eine Apfel aus dem Regal genommen und diesen angebissen wieder zurück gelegt zu haben. Ein 26-jähriger Linzer filmte den Vorfall und veröffentlichte ihn über soziale Medien. Zudem riss der 26-Jährige die Verpackung von Toilettenpapier auf, entnahm eine Rolle und rollte diese in einem Gang des Geschäftes aus. Auch dieser Vorfall wurde gefilmt und über soziale Medien verbreitet. Beide Videos benannten sie mit "Corona-Challenge". Mehrere private Anzeiger und schlussendlich auch der Beschuldigte selbst, meldeten sich via privater Nachricht auf der Facebook-Seite der Landespolizeidirektion Oberösterreich. Zeitgleich forschten auch Polizisten den amtsbekannten Mann aus. Der 26-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt. Der zweite Täter konnte ebenfalls ausgeforscht werden. Es handelt sich bei ihm um einen 27-Jährigen aus Linz. Auch er hat sich aufgrund des sozialen Druckes zuerst bei der Pressestelle der Landespolizeidirektion Oberösterreich und dann bei der Polizei in Pregarten gestellt, so die Polizei.



Links







von Matthias Lauber
am 26.03.2020 um 16:28 Uhr erstellt,
am 26.03.2020 um 16:28 Uhr veröffentlicht,
am 26.03.2020 um 18:58 zuletzt aktualisiert.


06.07.2022 | Peuerbach

Zwei E-Bikerinnen schwer verletzt


06.07.2022 | Neuhofen im Innkreis

PKW-Insasse nach Crash mit LKW im Fahrzeug eingeklemmt


06.07.2022 | Wels

Hund mehrere Tage allein in Wohnung gelassen weil Frau ihren Wohnungsschlüssel verloren hatte


06.07.2022 | Laakirchen

Zehn Kilometer langer Stau nach Unfall mit mehreren Fahrzeugen


06.07.2022 | Wels

Frau bestellte unter falschem Namen