Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Burschen lösten Waldbrand aus

Burschen lösten Waldbrand aus

Online seit 21.05.2022 um 20:17 Uhr

Lohnsburg am Kobernaußerwald.

Ein 13-Jähriger und sein elfjähriger Freund, beide aus dem Bezirk Ried im Innkreis, errichteten in einem Waldstück in Lohnsburg am Kobernaußerwald mit Erlaubnis der Waldbesitzerin ein Lager aus Ästen und Paletten. Am 21. Mai 2022 gegen 15:00 Uhr kamen sie auf die Idee, mit einem Feuerzeug kleine Äste anzuzünden. Das vorerst kleine Feuer geriet bald außer Kontrolle und breitete sich über das vertrocknete Unterholz und durch den herrschenden Westwind schnell aus. Die Burschen bekamen es mit der Angst zu tun und rannten nach Hause, ohne jemanden Bescheid zu sagen. Eine aufmerksame Nachbarin sah die beiden Kinder aus dem Wald laufen. Nachdem sie einen Knall, vermutlich durch eine im Lager liegende Spraydose, hörte, entdeckte sie das Feuer. Sie alarmierte die Feuerwehr und führte mit einem Gartenschlauch die Erstlöscharbeiten durch. Nur durch das beherzte Eingreifen dieser Nachbarin konnte ein größerer Waldbrand verhindert werden. Die rasch eingetroffenen Feuerwehren konnten das Feuer schnell löschen, so die Polizei.







von Matthias Lauber
am 21.05.2022 um 20:17 Uhr erstellt,
am 21.05.2022 um 20:17 Uhr veröffentlicht.


02.07.2022 | Grieskirchen

Auto kracht gegen Straßenlaterne


02.07.2022 | Grieskirchen

Autolenkerin bei Unfall verletzt


02.07.2022 | Pettenbach

Schwerer Motorradunfall im Kreisverkehr


02.07.2022 | Hallstatt

Alpinpolizisten im Einsatz: Kletterer aus misslicher Lage gerettet


02.07.2022 | Wels

"Stammgast" nach Drohung festgenommen