Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Burschen flüchteten aus brennendem PKW

Burschen flüchteten aus brennendem PKW

Online seit 09.11.2022 um 08:01 Uhr

Sierning.

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land nahm sich am Abend des 08. November 2022 die Fahrzeugschlüssel des PKW seines 55-jährigen Vaters und fuhr damit zu Freunden, 14 Jahre und 15 Jahre alt. Plötzlich fing es im Fahrzeug, im Bereich der Sicherungen, zu rauchen und schließlich zu brennen an. Der 17-Jährige lenkte das Auto in eine Hauszufahrt und alle drei Insassen stiegen aus dem brennenden Fahrzeug. Sie warfen noch eine Schachtel mit Pillen und Rauchutensilien in die Büsche und verließen den Brandort. Der brennende PKW wurde von den alarmierten Feuerwehren gelöscht. Aufgrund der unklaren Sachlage, den fehlenden Insassen und Zeugenaussagen, wurden zur Suche der eventuell verletzten Personen eine Drohne, Hundestreifen, weitere Polizeistreifen und Kräfte der Feuerwehren hinzugezogen, die Suche verlief jedoch erfolglos. Bei der späteren Befragung gab der 17-Jährige zu, den PKW gelenkt zu haben. Als dieser zu brennen begonnen hatte, gerieten sie in Panik und liefen weg. Die drei Burschen suchten später mit ihren Eltern aufgrund von Kopfschmerzen und Übelkeit das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr auf, so die Polizei.







von Matthias Lauber
am 09.11.2022 um 08:01 Uhr erstellt,
am 09.11.2022 um 08:01 Uhr veröffentlicht.


30.11.2022 | Feldkirchen an der Donau

Tatverdächtige nach Einbruch und versuchtem Raub ausgeforscht


30.11.2022 | Gmunden

Kollision zwischen LKW und Moped


30.11.2022 | Mattighofen

Zehnjährige bei Unfall verletzt


30.11.2022 | Linz

Schwerer Frontalcrash im Tunnel


29.11.2022 | Wels

Einbruchsversuch: Schaufenster eines Juweliergeschäfts in Wels-Innenstadt schwer beschädigt