Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Brüder gingen auf Geschäftsmann los

Brüder gingen auf Geschäftsmann los

Online seit 14.11.2020 um 14:56 Uhr

Wels.

Zwei irakische Staatsangehörige aus dem Bezirk Grieskirchen, 24 und 19 Jahre alt, gingen am 12. November 2020 gegen 12:30 Uhr in ein Geschäft in Wels. Sofort versetzte der Ältere dem 21-jährigen Besitzer einen Schlag ins Gesicht. Danach wurde der syrische Staatsangehörige hinaus auf die Straße gezerrt, wo die beiden Brüder mit den Fäusten auf ihn einschlugen und mit den Füßen auf ihn eintraten. Dort kam dann der dritte Bruder, 21 Jahre alt, dazu. Er versuchte einerseits zu schlichten, andererseits schlug er selbst auf das Opfer ein. Nach kurzer Zeit ließen die Brüder von dem Geschäftsmann ab, stiegen in ihren Wagen und fuhren davon. Aufgrund der guten Zusammenarbeit der Bezirk übergreifenden Polizeistreifen konnten alle drei Brüder aufgegriffen werden. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete die sofortige Festnahme der beiden Haupttäter an. Grund für diese Ausschreitung dürfte gewesen sein, dass es am Vortag zwischen der Frau des 24-Jährigen und dem Syrer, die vor ca. einem Jahr eine Liaison hatten, zu gegenseitigen Beleidigungen gekommen war, so die Polizei.



von Matthias Lauber
am 14.11.2020 um 14:56 Uhr erstellt,
am 14.11.2020 um 14:56 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Wanderer von Berg gerettet
29.11.2020, St. Pankraz

Vandalismus in Allhaming
29.11.2020, Allhaming

Schlepper festgenommen
29.11.2020, Peterskirchen

Verletzter Bergsteiger ins Tal getragen
29.11.2020, Steinbach am Attersee

LKW blieb nach Irrfahrt auf Kante hängen
29.11.2020, Kremsmünster