Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Brandstifter nach Brand einer Gartenhütte ausgeforscht

Brandstifter nach Brand einer Gartenhütte ausgeforscht

Online seit 08.01.2022 um 15:04 Uhr

Bad Ischl.

Die Polizei konnte nach einem Brand einer Gartenhütte in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) nun einen Brandstifter ausforschen.

"Nachdem sich am 04. Jänner 2022 ein Gartenhüttenbrand ereignet hatte, konnte nun durch umfangreiche Ermittlungen ein Brandstifter ausfindig gemacht werden. Die Polizei nahm daraufhin am 06. Jänner 2022 einen 43-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden fest. Bei der Einvernahme war der Mann geständig. Als Motiv nannte er eine monatelange Diskrepanz mit einer 79-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden. Deshalb habe er auch bereits im Dezember 2021 mit einem Ziegelstein ein Fenster ihres Wohnhauses eingeschlagen, sie danach gefährlich bedroht und am 04. Jänner 2022 die Gartenhütte in Brand gesetzt. Dabei unterstützte ihn ein 41-jähriger Freund. Der 43-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels in die Justizanstalt eingeliefert, der 41-Jährige wird angezeigt", berichtet die Polizei.



Links







von Matthias Lauber
am 08.01.2022 um 15:04 Uhr erstellt,
am 08.01.2022 um 15:04 Uhr veröffentlicht.


16.01.2022 | Braunau am Inn

Elf Einbrüche in einer Nacht


16.01.2022 | Bad Leonfelden

Pyrotechnik aus Tschechien sichergestellt


16.01.2022 | Weyregg am Attersee

Küche geriet in Brand


16.01.2022 | Fischlham

Alkolenker kam von Fahrbahn ab


15.01.2022 | Kremsmünster

Verletztes Reh durch Tierretter gerettet