Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Brandalarm durch defektes Hochspannungskabel in Trafostation

Brandalarm durch defektes Hochspannungskabel in Trafostation

Online seit 18.01.2022 um 09:00 Uhr

Gmunden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden in der Nacht auf Dienstag zu einem Brandmeldealarm in einer Trafostation in Gmunden alarmiert. Ein defektes Hochspannungskabel war der Grund für den Alarm.

"Bereits im Zeughaus kam von einem einrückenden Kameraden die Info, dass es in diesem Stadtteil gerade mehrmals einen Stromausfall gegeben hat. Die Einsatzmannschaft rückte aus und bei der Lageerkundung wurde festgestellt, dass der Brandmelder im Traforaum ausgelöst hatte. Dieser wurde vom Erkundungstrupp aufgesucht, doch konnte der Raum nicht durch die vorhandenen Schlüssel geöffnet werden. Plötzlich folgte ein lauter Knall und Rauchaustritt aus dem Trafohaus, unverzüglich wurden ein doppelter Brandschutz, Atemschutztrupps und Lüfter in Stellung gebracht. Währenddessen wurde der Notdienst des Netzbetreibers informiert. Da dieser in der Nähe war mussten die Einsatzkräfte nicht lange warten und das Trafohaus konnte geöffnet werden. Glücklicherweise konnte sofort Entwarnung gegeben werden, der Rauch entstand nicht direkt durch einen Brand sondern durch ein defektes Hochspannungskabel", berichtet die Feuerwehr Gmunden.







von Matthias Lauber
am 18.01.2022 um 09:00 Uhr erstellt,
am 18.01.2022 um 09:00 Uhr veröffentlicht.


19.05.2022 | Traun

PKW-Lenker wollte vor Polizei fliehen


19.05.2022 | Mitterkirchen im Machland

Pensionistin stürzte mit Elektrofahrrad


19.05.2022 | St. Georgen im Attergau

PKW brannte völlig aus


19.05.2022 | Leonding

Handgranate bei Grabungsarbeiten gefunden


19.05.2022 | Bad Ischl

Einbrecher-Pärchen gefasst