Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Betrugshandlung: Mann wollte krankem Bruder helfen

Betrugshandlung: Mann wollte krankem Bruder helfen

Online seit 09.06.2021 um 09:47 Uhr

Wels-Land.

Ein 26-jähriger bosnischer Staatsbürger täuschte gegenüber einem 46-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land vor, er sei der Leiter der "Kriminalabteilung der Bosnischen Botschaft" in Serbien und möchte den in Serbien aufhältigen Bruder des 46-Jährigen aufgrund seiner gesundheitlichen Probleme, bevorstehenden Operationen, ärztlichen Behandlungen und Medikamentenversorgung, angeblicher Inhaftierung, Verwahrlosung und Mittellosigkeit, Hilfe leisten. Der 46-Jährige nahm sich zwei Bankkredite und investierte sein Eigenkapital, um seinen angeblich in Not geratenen 48-jährigen Bruder finanziell zu helfen. Die Geldanweisungen von Österreich nach Serbien erfolgten per Geldtransferfirmen. Die Geldanweisungen wurden in Serbien von einem unbekannten Täter in bar behoben, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 09.06.2021 um 09:47 Uhr erstellt,
am 09.06.2021 um 09:47 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Alkoholisierter versuchte Amtshandlung zu verhindern
13.06.2021, Steyr

Treibstoffaustritt nach Verkehrsunfall
13.06.2021, Garsten

19-Jähriger bei Motorradsturz schwer verletzt
13.06.2021, Rohrbach-Berg

Rennradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt
13.06.2021, Mondsee

Laute Party auf der Donaulände beendet
13.06.2021, Linz