Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Betrug mit Trauerpate

Betrug mit Trauerpate

Online seit 10.02.2015 um 10:16 Uhr

Neuhofen an der Krems.

Unbekannte Täter stellten im Namen eines Bestattungsinstitutes aus Neuhofen an der Krems eine Rechnung aus und versendeten diese im Jänner 2015 per Post an Angehörige von kürzlich Verstorbenen. Die Hinterbliebenen sollten einen Betrag in der Höhe von 456 Euro auf ein Konto überweisen. Es handelte sich dabei um eine spanische Bankverbindung (IBAN: ES…), wobei eine Deutsche Bankverbindung vorgetäuscht wurde. Als Grund für die geforderte Zahlung gaben die Betrüger das Veröffentlichen einer Trauerpate im Internet an. Bislang sind drei derartige Fälle bekannt, wobei zwei davon beim Betrugsversuch blieben, berichtet die Polizei.

Die Polizei ersucht etwaige Betroffene sich bitte an die Polizeiinspektion Neuhofen an der Krems unter der Telefonnummer 059133-4139 wenden.







von Matthias Lauber
am 10.02.2015 um 10:16 Uhr erstellt.


30.11.2021 | Freistadt

Lenker konnte sich aus Wrack befreien


29.11.2021 | Linz

Friseurin bestahl Frau bei Hausbesuchen


29.11.2021 | Traunkirchen

Auto kam auf Schneefahrbahn ins Schleudern


29.11.2021 | Eferding

Duo versuchte einen Zigarettenautomat aufzubrechen


29.11.2021 | Wolfern

Sozialpädagoge von Jugendlichen attackiert