Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Betrügerisches Brüderpaar ausgeforscht

Betrügerisches Brüderpaar ausgeforscht

Online seit 21.04.2022 um 17:52 Uhr

Steyr.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnten zwei bosnische Brüder im Alter von 24 und 26 Jahren aus Linz als jene Täter ausgeforscht werden, die in einem Geschäft in Steyr in mehreren Angriffen Betrugshandlungen setzten. Sie klebten auf hochpreisige Waren Preisetiketten von billigeren Waren und täuschten dadurch das Kassenpersonal. Es entstand ein Schaden in der Höhe von bislang 1.843 Euro. Die Ware wurde folglich von den Beschuldigten auf einem Onlineportal unter Aliasnamen zu einem weitaus höheren Preis angeboten. Bei der durchgeführten freiwilligen Nachschau konnten von den Tathandlungen aus dem Jahr 2022 noch acht Artikel, darunter Jacken, Hosen und ein Rucksack, sichergestellt werden. Die Beschuldigten legten ein umfassendes Geständnis ab. Als Motiv führten sie an, dass sie Markenwaren noch billiger für den Eigenbedarf erwerben wollten. Zweitranging war der Verkauf über das Onlineportal. Anzeigen an die Staatsanwaltschaft werden erstattet, so die Polizei.







von Matthias Lauber
am 21.04.2022 um 17:52 Uhr erstellt,
am 21.04.2022 um 17:52 Uhr veröffentlicht.


02.07.2022 | Grieskirchen

Auto kracht gegen Straßenlaterne


02.07.2022 | Grieskirchen

Autolenkerin bei Unfall verletzt


02.07.2022 | Pettenbach

Schwerer Motorradunfall im Kreisverkehr


02.07.2022 | Hallstatt

Alpinpolizisten im Einsatz: Kletterer aus misslicher Lage gerettet


02.07.2022 | Wels

"Stammgast" nach Drohung festgenommen