Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Betrügerisches Anbieten von minderwertigen Produkten

Haustürgeschäfte

Betrügerisches Anbieten von minderwertigen Produkten

Online seit 25.07.2019 um 14:47 Uhr

Oberösterreich.

In den letzten drei Wochen mehren sich die wieder jene Vorfälle, in denen Reisende Tätergruppen, insbesondere Angehörige von ethnischen Minderheiten, versuchen, in betrügerischer Absicht Haushaltsgeräte und Werkzeuge für den landwirtschaftlichen Betrieb zu stark überhöhten Preisen zu verkaufen. Diese Gegenstände beziehungsweise Werkzeuge wie zum Beispiel Motorsägen, Haushaltsgeräte, Produkte von "Billigmarken" werden als Qualitätsmarken angepriesen und im Rahmen von sogenannten "Haus zu Haus-Geschäften beziehungsweise Tür zu Tür-Geschäften" vor allem Im ländlichen Bereich angeboten. Als Täuschungshandlung werden falsche Betriebsanleitungen hinsichtlich Marke und Type beigelegt, warnt die Polizei.



von Matthias Lauber
am 25.07.2019 um 14:47 Uhr erstellt,
am 25.07.2019 um 14:47 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Junge Autolenkerin bei Kollision mit LKW in Rainbach im Innkreis tödlich verunglückt
28.02.2020, Rainbach im Innkreis

Suchtgift an Schüler verkauft
28.02.2020, Rohrbach/Tschechien

Vier Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen
28.02.2020, Ansfelden/Enns/Traun

Schwerer Forstunfall
27.02.2020, Ternberg

Trickbetrug-Opfer zahlte 27.000 Euro
27.02.2020, Eferding