Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Betrüger ausgeforscht

Tatverdächtiger in Haft

Betrüger ausgeforscht

Online seit 01.10.2021 um 10:26 Uhr

Wien/Suben.

Am 13. September 2021 langte bei der Polizeiinspektion Suben eine Anzeige über einen Bestell- und Warenbetrug ein. Dabei wurden diverse Waren unter falschen Namen auf Rechnung der betroffenen Firma bestellt, die Lieferung erfolgte aber zur Wohnadresse eines 22-Jährigen aus dem Bezirk Schärding. Während der Ermittlungen wurden beinahe täglich neue gleichartige Anzeigen erstattet. Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es den Polizisten, den Mann auszuforschen. Die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis ordnete die Festnahme des 22-Jährigen und eine Hausdurchsuchung in seiner Wohnung an. Die Polizisten konnten den Aufenthaltsort des Mannes herausfinden und ihn am 30. September 2021 im Stadtgebiet von Wien festnehmen. Bei der Hausdurchsuchung an seiner Wohnadresse fanden die Ermittler eine erhebliche Menge verschiedenster Waren, die er zwischen Anfang Juli und Mitte September bestellt aber nicht bezahlt hatte. Er wurde in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen, berichtet die Polizei.







von Matthias Lauber
am 01.10.2021 um 10:26 Uhr erstellt,
am 01.10.2021 um 10:26 Uhr veröffentlicht.


27.10.2021 | Lengau

Zusammenstoß mit Alkolenker


27.10.2021 | Losenstein

Mountainbiker stürzte


27.10.2021 | Adlwang

Covid-19: Land Oberösterreich informiert Gäste einer Diskothek in Adlwang


27.10.2021 | Pfarrkirchen im Mühlkreis

Covid-19: Land Oberösterreich informiert Gäste eines Gasthofes in Pfarrkirchen im Mühlkreis


27.10.2021 | Sattledt

Rauchender PKW führt zu Einsatz der Feuerwehr