Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Bergsteiger tödlich verunglückt

Bergsteiger tödlich verunglückt

Online seit 20.09.2015 um 09:48 Uhr

Rosenau am Hengstpaß.

Ein 61-jähriger Bergsteiger erlitt am 19. September 2015 nach einem Absturz am Schwarzkogel, Gemeinde Rosenau am Hengstpaß tödliche Verletzungen. In den Vormittagsstunden unternahmen acht Wanderer aus dem Raum Linz-Land eine Bergwanderung auf den Schwarzkogel. Die Wanderer, unter der Führung des 61-Jährigen erreichten gegen 10:00 Uhr den Gipfel des Schwarzkogels. Ihr Weg führte sie über einen Gratrücken in Richtung Menaueralm. Der 61-Jährige ging als erster dieser Wandergruppe. Auf einer Seehöhe von ca. 1.519 Meter kam er aus bisher ungeklärter Ursache ins Stolpern und stürzte über den steilen Abhang etwa. 200 Meter hinunter. Für den Verunfallten kam jede Hilfe zu spät. Die anwesenden Wanderer alarmierten den Bergrettungsdienst. Acht Mann des Bergrettungsdienstes Windischgarsten sowie zwei Alpinpolizisten kamen zur Hilfe. Vier Wanderer waren derartig geschockt, dass sie vom Notarzthubschrauber C15 ins Tal geflogen werden mussten. Drei Wanderer wurden von der Bergrettung zur Menaueralm begleitet. Sämtliche Beteiligte wurden anschließend vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuz betreut, berichtet die Polizei.



von Matthias Lauber
am 20.09.2015 um 09:48 Uhr erstellt.


Aktuelle Kurzmeldungen
Suchaktion kurz nach Alarmierung bereits erfolgreich beendet
03.08.2020, Pettenbach

Zwei Täterinnen nach räuberischem Schmuckdiebstahl festgenommen
03.08.2020, Schärding

Mehrere Ortstafeln gestohlen
03.08.2020, Garsten/St. Ulrich bei Steyr

Tischler bei Sägearbeiten verletzt
03.08.2020, Linz-Land

PKW überschlagen
03.08.2020, Hinzenbach