Kurzmeldung

Bei Ausweichmanöver frontal zusammengekracht

Bei Ausweichmanöver frontal zusammengekracht

Online seit 25.03.2024 um 16:48 Uhr

Aurolzmünster.

Eine 40-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis lenkte am 25. März 2024 gegen 11:45 Uhr ihren PKW auf der L510 Weilbacher Straße von Aurolzmünster kommend Richtung Senftenbach. Unmittelbar hinter ihr lenkte ein 23-jähriger Deutscher seinen PKW. Die 40-Jährige beabsichtigte im Gemeindegebiet Aurolzmünster nach links abzubiegen. Dabei konnte der 23-jährige Deutsche nicht mehr rechtzeitig bremsen, verriss sein Fahrzeug nach links in den Gegenverkehr. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine 31-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis mit ihrer dreijährigen Tochter im Fahrzeug entlang der L501 Weilharter Straße Richtung Aurolzmünster. Die beiden Fahrzeuge kollidierten frontal, wodurch beide ins angrenzende Feld geschleudert wurden. Die Mutter und ihre dreijährige Tochter verletzten sich dabei unbestimmten Grades und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die restlichen Beteiligten blieben unverletzt, so die Polizei.








von Matthias Lauber
am 25.03.2024 um 16:48 Uhr erstellt,
am 25.03.2024 um 16:48 Uhr veröffentlicht.



15.04.2024 | Ebensee am Traunsee

Mann von eigenem PKW überrollt


15.04.2024 | Kirchdorf an der Krems

Unfall bei Monstertruck-Veranstaltung


15.04.2024 | Vöcklabruck/Salzburg-Umgebung

Serien-Wohnhauseinbrecher in Haft


15.04.2024 | Perg

Frau in Unfallwrack eingeklemmt


14.04.2024 | Hofkirchen im Mühlkreis

Paragleiter landete in Baum




13.04.2024 | Piberbach

Rasenmähertraktor in Vollbrand


10.04.2024 | Kematen am Innbach

Brand im Motorraum eines PKW in Kematen am Innbach


08.04.2024 | Sattledt

Traffic-Manager eskortierten Entenfamilie mit neun Küken von der Autobahn


08.04.2024 | Wels

Feuerwehr und Tierhelfer evakuierten Dachs aus Messehalle


05.04.2024 | Ried im Innkreis

Feuerwehr bei Nachlöscharbeiten in einer Wohnung im Einsatz