Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Angestellter fiel Internetbetrüger zum Opfer

Angestellter fiel Internetbetrüger zum Opfer

Online seit 23.11.2021 um 08:28 Uhr

Schärding.

Ein bislang unbekannter Täter kontaktierte am 16. November 2021 telefonisch einen 28-jährigen Angestellten aus dem Bezirk Schärding während des Home-Office. Der Unbekannte gab sich als Mitarbeiter einer Computerfirma aus und sprach englisch mit indischem Akzent. Er gab vor, festgestellt zu haben, dass auf dem Notebook des Opfers ein Sicherheitszertifikat seines Betriebssystems abgelaufen sei. Zahlreiche "Hacker" seien bereits auf seinem Notebook aktiv. Der Täter gaukelte zudem vor, durch sogenannte Scheinüberweisungen die Hacker in eine Falle locken zu können - das Opfer müsse die Scheintransaktionen lediglich bestätigen. Auf diese Weise verleitete der Täter das Opfer über vier Tage, zur Überweisung mehrerer Geldbeträge. Erst nachdem die Bank des 28-Jährigen diesen kontaktierte, flog der Betrug auf. Die Bankmitarbeiter konnten noch einige Zahlungen rückbuchen und so den entstandenen Schaden etwas reduzieren. Die Ermittlungen laufen, so die Polizei.







von Matthias Lauber
am 23.11.2021 um 08:28 Uhr erstellt,
am 23.11.2021 um 08:28 Uhr veröffentlicht.


30.11.2021 | Marchtrenk

Beschädigtes Einfahrtstor beschäftigte Feuerwehr


30.11.2021 | Gunskirchen

Feuerwehr bei Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall im Einsatz


30.11.2021 | Pichl bei Wels

Feuerwehr nach Unfall im Einsatz


30.11.2021 | St. Oswald bei Freistadt

Unfall mit Schülertransporter


30.11.2021 | Reichraming

Großeinsatz bei Brand in einem Produktionsbetrieb