Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Alpinunfall - Urlauberin 50 Meter abgestürzt

Alpinunfall - Urlauberin 50 Meter abgestürzt

Online seit 29.07.2021 um 20:02 Uhr

Steinbach am Attersee.

Eine 50-jährige deutsche Urlauberin wollte am 29. Juli 2021 gemeinsam mit ihrem 55-jährigen Lebensgefährten den Attersee Klettersteig Mahdlgupf (Schwierigkeit D/E meist B/C) begehen. Die beiden seien erfahren in der Begehung von Klettersteigen. Jedenfalls gelang es der Frau nicht über die Schlüsselstelle zu klettern, welche sich gleich beim Einstieg befindet (Schwierigkeit D/E). Der 55-Jährige versuchte dies erst gar nicht, weil er nicht schwindelfrei ist und den Klettersteig schon einmal begangen sei und so suchten sich die beiden Alternativen zur Umgehung des Einstiegsüberhanges. Die Frau dürfte dabei im unwegsamen Gelände im Bereich des alten Einstieges, welcher derzeit mittels Absperrband abgesperrt ist und wo mit Hinweiszeichen/Pfeil auf den neuen Einstieg verwiesen wird, herumgeklettert sein, wobei sie im fels- und grasdurchsetzten Gelände ausgerutscht und etwa 50 Meter über mehrere Abbrüche abgestürzt ist. Sie wurde nach Erstversorgung von der Mannschaft des Bergrettungsdienstes vom Team des Notarzthubschraubers Christophorus 6 aus Salzburg mittels Seilbergung gerettet und mit schweren Verletzungen ins Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert, so die Polizei.




von Matthias Lauber
am 29.07.2021 um 20:02 Uhr erstellt,
am 29.07.2021 um 20:02 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Warnung vor neuer Betrugsmasche via Messenger-Dienst
28.09.2021, Österreich

Verkehrsunfall mit Personenschaden
28.09.2021, Rainbach im Innkreis

Mutter nach Geburt verstorben
28.09.2021, Linz

68 Reifen zerstochen
28.09.2021, Linz

Festnahme nach Sachschadenunfall
28.09.2021, Steyr