Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Alkoholisierter versuchte Amtshandlung zu verhindern

Alkoholisierter versuchte Amtshandlung zu verhindern

Online seit 13.06.2021 um 21:46 Uhr

Steyr.

Bei einer Amtshandlung wegen Lärmerregung am 12. Juni 2021 gegen 22:30 Uhr in einem Mehrparteienhaus in Steyr versuchte ein augenscheinlich stark Alkoholisierter diese zu verhindern. Der 44-jährige Pole aus dem Bezirk Steyr-Land attackierte eine Polizistin, indem er diese in eine intensive Halsumklammerung nahm und sie in dieser Position über die Stiege nach oben zog. Die Beamtin erlitt dadurch leichte Verletzungen. Nur unter erheblicher Anstrengung konnte sich die Polizistin befreien. Da der Beschuldigte weiterhin aggressiv Richtung der Polizisten vorging, setzten diese den Pfefferspray ein. Der Mann wurde festgenommen. Bei seiner Einvernahme am Nachmittag des 13. Juni 2021 zeigte er sich geständig. Die Umklammerung habe er angewendet, um die Polizistin darin zu hindern, ihrem Kollegen zu helfen. Er wird auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt, so die Polizei.




von Matthias Lauber
am 13.06.2021 um 21:46 Uhr erstellt,
am 13.06.2021 um 21:46 Uhr veröffentlicht.