Kurzmeldung

34-jähriger Mann gab sich als als Zivilpolizist aus

34-jähriger Mann gab sich als als Zivilpolizist aus

Online seit 04.10.2014 um 14:27 Uhr

Wels.

Als ziviler Polizeibeamter gab sich ein zunächst unbekannter Mann in Wels aus. Er verfolgte am Freitagnacht eine 34-jährige Fahrzeuglenkerin aus Wels durch das Stadtgebiet und stoppte diese schließlich mittels einer Blaulicht-App am Smartphone. Der Mann täuschte eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle vor und meinte, dass in Kürze Kollegen mit einem Alkoholmessgerät kommen würden. Um den Alkotest zu vermeiden, sollte sich die Lenkerin auf sexuelle Angebote des Mannes einlassen. Sie ließ sich davon jedoch nicht beirren, woraufhin sie der Mann schließlich fahren ließ, teilt die Polizei mit. Nach intensiven Ermittlungen konnte ein 34-jähriger Angestellter aus Wels ausgeforscht werden. Der Mann ist geständig und wurde angezeigt.








von Matthias Lauber
am 04.10.2014 um 14:27 Uhr erstellt.



28.05.2024 | Gunskirchen

13-Jährige bei Unfall verletzt


28.05.2024 | Wels/Wels-Land/Deutschland/Niederlande

Suchtgifthandel und Vergabe von Wucherkrediten


27.05.2024 | Hörsching

Vier Feuerwehren zu LKW-Brand alarmiert


27.05.2024 | Wels

2,74 Promille: Alkoholisierter Radfahrer von Polizei gestoppt


27.05.2024 | St. Georgen im Attergau

Unfall mit Kleinkind




22.05.2024 | Wels

Drei junge Kätzchen am Friedhof gefunden und gerettet


22.05.2024 | Klaffer am Hochficht

Verwahrloste Katze gerettet


22.05.2024 | Schwertberg

Schlange im Motorraum eines Neuwagens


22.05.2024 | Gmunden

Ohne Schuhe am Traunstein: Nächtlicher Bergrettungseinsatz am Traun


21.05.2024 | Oberösterreich

Gewitter mit lokalem Starkregen sorgte für mehrere Einsätze