Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

17-Jährigen nach Flucht mit Mofa gestoppt

17-Jährigen nach Flucht mit Mofa gestoppt

Online seit 04.03.2021 um 16:52 Uhr

Freistadt.

Ein 17-Jähriger tschechischer Staatsangehöriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr am 02. März 2021 um 15:30 Uhr mit seinem Mofa aus Richtung Pregarten kommend im Stadtgebiet von Freistadt. Dabei fiel er Polizisten auf, weil er das Abblendlicht seines Fahrzeuges nicht eingeschaltet hatte. Als ihn die Beamten anhalten wollten, bog der Bursch mit dem Mofa in eine Nebenstraße ein. Anschließend wollte er über mehrere Straßen flüchten. Bei der Nachfahrt stellten die Polizisten fest, dass am Fahrzeug kein Kennzeichen angebracht war. Der Lenker missachtete trotz eingeschaltetem Blaulicht und Folgetonhorn sämtliche Anhalteversuche. Seine Flucht führte unter anderem über einen unbefestigten Verbindungsweg, auf dem sich zu diesem Zeitpunkt einige Spaziergänger und auch Kinder befanden. Schlussendlich konnte der 17-Jährige im Bereich einer Wohnhausanlage in Freistadt gestellt werden. Die nachfolgende Kontrolle des in Tschechien zum Verkehr zugelassenen Mofas ergab, dass mit diesem eine Geschwindigkeit von 108 Km/h erreicht werden konnte. Zudem wurden weitere schwere Mängel festgestellt. Insgesamt werden 33 Verwaltungsübertretungen der Bezirkshauptmannschaft Freistadt zur Anzeige gebracht, gibt die Polizei bekannt.



von Matthias Lauber
am 04.03.2021 um 16:52 Uhr erstellt,
am 04.03.2021 um 16:52 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Covid-19: Land Oberösterreich informiert Fahrgäste eines Zuges zwischen Wien und Linz
23.04.2021, Linz/Wien

Arbeitsunfall: Arbeiter in Maschine eingeklemmt
23.04.2021, Oberwang

Mehrere Drogendealer in Haft
23.04.2021, Oberösterreich

Versuchter Raub
23.04.2021, Vöcklabruck

Notarzthubschraubereinsatz nach internem Notfall bei Skitour
23.04.2021, Spital am Pyhrn