Bundeskanzler und Landeshauptmann besuchten Fremden- und Grenzpolizei in Tumeltsham

Online seit 26.07.2023 um 15:13 Uhr


Bilderstrecke

Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger



Tumeltsham.

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) und Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) besuchten am Freitag die Fahnder der Fremden- und Grenzpolizei in Tumeltsham (Bezirk Ried im Innkreis).

"Wir befinden uns heute an einem Ort, wo Sicherheit gegeben wird - im wahrsten Sinne des Wortes. Durch ihre Fahndungs- und Kontrolltätigkeit übernehmen die Kolleginnen und Kollegen der Polizeiinspektion Tumeltsham Verantwortung, nicht für Österreich und seine Bevölkerung, sondern auch Verantwortung für ganz Europa. Denn Grenzkontrollen sind im Schengen-Raum notwendig: Wenn der Außengrenzschutz nicht funktioniert, dann gibt es ohne Kontrollen auch keine Sicherheit", so Bundeskanzler Karl Nehammer in seinem Statement bei dem Pressetermin.



Links







von Matthias Lauber
am 26.07.2023 um 15:12 Uhr erstellt,
am 26.07.2023 um 15:13 Uhr veröffentlicht,
am 26.07.2023 um 15:13 zuletzt aktualisiert.



28.05.2024 | Gunskirchen

13-Jährige bei Unfall verletzt


28.05.2024 | Wels/Wels-Land/Deutschland/Niederlande

Suchtgifthandel und Vergabe von Wucherkrediten


27.05.2024 | Hörsching

Vier Feuerwehren zu LKW-Brand alarmiert


27.05.2024 | Wels

2,74 Promille: Alkoholisierter Radfahrer von Polizei gestoppt


27.05.2024 | St. Georgen im Attergau

Unfall mit Kleinkind




22.05.2024 | Wels

Drei junge Kätzchen am Friedhof gefunden und gerettet


22.05.2024 | Klaffer am Hochficht

Verwahrloste Katze gerettet


22.05.2024 | Schwertberg

Schlange im Motorraum eines Neuwagens


22.05.2024 | Gmunden

Ohne Schuhe am Traunstein: Nächtlicher Bergrettungseinsatz am Traun


21.05.2024 | Oberösterreich

Gewitter mit lokalem Starkregen sorgte für mehrere Einsätze