Ausgewählte Region wird geladen ...

Gründonnerstag

Botschaft vom letzten Abendmahl

Online seit 03.04.2021 um 23:24 Uhr


Bilderstrecke

laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber
laumat.at/Matthias Lauber



Wels.

Die Botschaft vom letzten Abendmahl Jesu mit seinen zwölf Jüngern sowie die Eucharistie standen im Mittelpunkt des traditionellen Abendmahlgottesdienstes. Unter Einhaltung der aktuellen Coronamaßnahmen konnten heuer die Abendmahlgottesdienste im Vergleich zum letzten Jahr wieder mit Anwesenheit der Gläubigen gefeiert werden. Am Beginn des Abendmahlgottesdienstes erklingen zudem nocheinmal die Glocken, bevor sie bis Ostern "nach Rom fliegen", wie es im Volksmund heißt. Am Nachmittag gab es wie in der Pfarre Wels-St. Josef im Stadtteil Pernau vielerorts eine Kinderliturgie dazu.





von Matthias Lauber
am 03.04.2021 um 23:16 Uhr erstellt,
am 03.04.2021 um 23:24 Uhr veröffentlicht,
am 03.04.2021 um 23:24 zuletzt aktualisiert.


27.09.2022 | Kirchdorf an der Krems

Bei Hausdurchsuchung Cannabis sichergestellt


27.09.2022 | Scharnstein

Elektroauto mit Triebwagen der Almtalbahn kollidiert


26.09.2022 | Linz-Land

Auffahrunfall


26.09.2022 | Wels

Alkolenker gestoppt


26.09.2022 | Linz

Zug mit 800 Passagieren evakuiert