Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald in Vollbrand

15.08.2017

Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald in Vollbrand

St. Willibald.

Der Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald (Bezirk Schärding) ist Dienstagnachmittag in Flammen aufgegangen. Ein Teil der Tiere, welche im Stall untergebracht waren, konnten gerettet werden.

Zwölf Feuerwehren standen im Einsatz um den Großbrand eines landwirtschaftlichen Objekts in St. Willibald unter Kontrolle zu bringen.
"Beim Füttern ihres Hundes entdeckte eine 13-Jährige aus St. Willibald am 15. August 2017 gegen 16:55 Uhr im Hof der elterlichen Landwirtschaft Flammen durch ein kleines Fenster der Scheune. Sie verständigte daraufhin sofort ihren 79-jährigen Großvater. Dieser alarmierte die Feuerwehr," so die Polizei.
"Wir sind um 16:57 Uhr alarmiert worden, sind mit der vollen Mannschaftsbesatzung ausgefahren. In der Fahrzeughalle habe ich sofort entschieden, weil ich von zu Hause aus gesehen habe, wie schwarz es aufgegangen ist, dass wir die Alarmstufe 2 auslösen. Wir sind dann zum Brandobjekt gekommen, haben festgestellt, dass ein landwirtschaftliches Objelt in Vollbrand steht und haben sofort einen Außenangriff gestartet und die weiteren eintreffenden Feuerwehren haben die ganzen Wasserversorgungsleitungen aufgebaut und ebenfalls einen Außenangriff gestartet. Zum Glück ist kein Wind gegangen, die ganzen anderen Objekte sind geschützt worden, wir haben den Brand relativ schnell in den Griff bekommen. Personen waren keine betroffen. Ein großer Stall ist direkt an das Brandobjekt angeschlossen. Es waren noch Kälber im Stall, davon haben wir 14 gerettet und 8 Kälber sind leider verendet," schildert Ronald Thürringer, Einsatzleiter der Feuerwehr St. Willibald.
Das betroffene Gebäude brannte vollständig aus. Die Löscharbeiten dauerten noch die ganze Nacht über an.

Brandermittler stellten am Mittwoch fest, dass der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Grund eines Kurzschlusses im Zwischendeckenbereich des Rinderstalles ausgebrochen sein dürfte, so die Polizei. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.


Videostrecke

Großbrand auf Bauernhof | Dauer: 4:54 | 15.08.2017
Beitrag: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Roland Thürringer, Feuerwehr St. Willibald | Dauer: 1:55 | 15.08.2017
Beitrag: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig



Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald in Vollbrand | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald in Vollbrand | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald in Vollbrand | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald in Vollbrand | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald in Vollbrand | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald in Vollbrand | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes in St. Willibald in Vollbrand | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Ronald Thürringer, Einsatzleiter Feuerwehr St. Willibald
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Social-Media




Einsatzkräfte

Feuerwehr St. Willibald
Feuerwehr Altschwendt
Feuerwehr Andorf
Feuerwehr Enzenkirchen
Feuerwehr Langenpeuerbach
Feuerwehr Matzing
Feuerwehr Obererleinsbach
Feuerwehr Peuerbach
Feuerwehr Raab
Feuerwehr Schärding
Feuerwehr Steegen
Feuerwehr Steinbruck-Bründl
Rotes Kreuz Andorf
Rotes Kreuz Kriseninterventionsteam
Polizei
Brandursachenermittlung


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 142776

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






Matthias Lauber
15.08.2017 19:06
16.08.2017 17:53 zuletzt aktualisiert.