Ausgewählte Region wird geladen ...
Sieben Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf der Innkreisautobahn
laumat.at/Matthias Lauber

Sieben Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf der Innkreisautobahn

Online seit 30.08.2013 um 23:20 Uhr, aktualisiert am 31.08.2013 um 10:48 Uhr

Krenglbach.

Ein schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt sieben verletzten Personen ereignete sich am Freitagabend auf der Innkreisautobahn, im Gemeindegebiet von Krenglbach.

Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Suben, zwischen Knoten Wels und Pichl bei Wels. Ein 32-Jähriger Welser raste mit seinem PKW gegen einen am Pannenstreifen stehenden PKW einer deutschen Familie. Ein vor dem abgestellten Fahrzeug gehender Mann wurde beim Zusammenstoß von den Unfallfahrzeugen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
"Als wir eingetroffen sind wurde festgestellt, dass eine Person eine patientengerechte Rettung, worauf wir in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz diese Rettung unter Verwendung des hydraulischen Rettunsgerätes durchgeführt haben. Die weiteren Tätigkeiten waren das Sichern der Fahrzeuge, sprich die Batterie abklemmen und in weiterer Folge wurde mit Privatunternehmen die Entfernung der Fahrzeuge vorgenommen und die Einsatzstelle entsprechend der Polizei übergeben", schildert BI Jürgen Michalik, Einsatzleiter der Feuerwehr Wels, den Einsatz der Feuerwehr.
Die insgesamt sieben leicht bis mittelschwer verletzten Personen wurden nach der Erstversorgung an der Unfallstelle durch das Rote Kreuz und den Notarzt ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Polizei nahm den Unfall auf. Laut Polizei dürfte der 32-jährige Welser den Unfall verursacht haben, ein durchgeführter Alkovortest verlief positiv.

Der Unfall sorgte für größere Verkehrsbehinderungen, bereits die Anfahrt zur Einsatzstelle war für die Feuerwehr schwierig, da die Rettungsgasse nicht funktionierte.
Der Stau reichte bis zur Autobahnausfahrt Terminal zurück. PKW wurden in Wels-Nord auf die Umleitungsstrecke Richtung Grieskirchen und Meggenhofen abgeleitet. Im Rückstaubereich ereigneten sich zudem zwei weitere leichte Verkehrsunfälle.


Videostrecke

Sieben Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall | Dauer: 3:24 | 30.08.2013
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | WEBM HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Jürgen Michalik, Feuerwehr Wels | Dauer: 0:38 | 30.08.2013
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | WEBM HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig



Sieben Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf der Innkreisautobahn

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sieben Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf der Innkreisautobahn

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sieben Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf der Innkreisautobahn

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Sieben Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf der Innkreisautobahn

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 49088

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Ort





von Matthias Lauber
am 30.08.2013 um 23:20 Uhr erstellt,
am 31.08.2013 um 10:48 zuletzt aktualisiert.