Ausgewählte Region wird geladen ...
Rasche Entwarnung nach Verdacht auf Kohlenmonoxidaustritt in Gunskirchen
laumat.at/Matthias Lauber

Rasche Entwarnung nach Verdacht auf Kohlenmonoxidaustritt in Gunskirchen

Online seit 11.02.2019 um 19:43 Uhr, aktualisiert am 12.02.2019 um 04:50 Uhr

Gunskirchen.

Die Feuerwehr wurde Montagabend zu einem Wohnhaus nach Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) alarmiert, nachdem dort Verdacht auf einen Kohlenmonoxidaustritt herrschte.

Die Hausbesitzer hatten die Einsatzkräfte über einen defekten Ofen alarmiert. Die Feuerwehr führte Messungen bezüglich der Kohlenmonoxidkonzentration durch, eine weitere Gefährdung konnte zum Glück nicht festgestellt werden. Am späten Abend musste die Feuerwehr nochmals ausrücken, weil erneut CO-Geruch gemeldet worden ist. Es konnte aber erneut keine unmittelbare Gefahr festgestellt werden.

Verletzt wurde niemand.

Rasche Entwarnung nach Verdacht auf Kohlenmonoxidaustritt in Gunskirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Rasche Entwarnung nach Verdacht auf Kohlenmonoxidaustritt in Gunskirchen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Gunskirchen


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 173569

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch





von Matthias Lauber
am 11.02.2019 um 19:42 Uhr erstellt,
am 11.02.2019 um 19:43 Uhr veröffentlicht,
am 12.02.2019 um 04:50 zuletzt aktualisiert.