Ausgewählte Region wird geladen ...
Nach Messerattacke stellte sich Tatverdächtiger nun der Polizei
laumat.at/Matthias Lauber

Nach Messerattacke stellte sich Tatverdächtiger nun der Polizei

Online seit 16.01.2019 um 20:27 Uhr, aktualisiert um 20:28 Uhr

Vöcklabruck/Attnang-Puchheim.

Die Polizei teilte Mittwochabend mit, dass sich jener Tatverdächtige, welcher am Montagabend in Attnang-Puchheim (Bezirk Vöcklabruck) seine in Trennung lebende Frau mit einem Messer verletzt hat, am Mittwoch gestellt hat.

"Der 31-jährige Täter hat sich im Beisein seines Rechtsanwaltes am 16. Jänner 2019 um 10:40 Uhr freiwillig bei der Polizei in Vöcklabruck gestellt. Die Festnahme wurde aufgrund einer Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels sofort vollzogen. Da der Beschuldigte am linken Oberschenkel eine Stich- beziehungsweise Schnittverletzung aufwies, wurde der Festgenommene einer Behandlung im Salzkammergutklinikum Vöcklabruck zugeführt. Der 31-Jährige wurde nach ambulanter Behandlung wieder entlassen und ist derzeit in polizeilicher Gewahrsam," berichtet die Polizei.


Videostrecke

Alarmfahndung nach Mordversuch | Dauer: 1:34 | 14.01.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Nach Messerattacke stellte sich Tatverdächtiger nun der Polizei

Der Tatort der Messerattacke in Attnang-Puchheim.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Nach Messerattacke stellte sich Tatverdächtiger nun der Polizei

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Polizei


Links

Mordversuch in Attnang-Puchheim [14.01.2019]





von Matthias Lauber
am 16.01.2019 um 20:24 Uhr erstellt,
am 16.01.2019 um 20:27 Uhr veröffentlicht,
am 16.01.2019 um 20:28 zuletzt aktualisiert.