Hintergründe der Messerattacke auf Frau in Attnang-Puchheim geklärt
laumat.at/Matthias Lauber

Hintergründe der Messerattacke auf Frau in Attnang-Puchheim geklärt

Online seit 21.01.2019 um 10:57 Uhr

Attnang-Puchheim/Vöcklabruck.

Nach der Festnahme des Tatverdächtigen konnte die Polizei nun die näheren Hintergründe und Details zum Mordversuch am vergangenen Montag in Attnang-Puchheim (Bezirk Vöcklabruck) klären.

Wie bereits berichtet, kam es am Montag vor einer Woche in Attnang-Puchheim zu einem Mordversuch beziehungsweise einer Attacke mit einem Messer auf eine Frau.
"Der 31-jährige Beschuldigte hielt seiner Ehefrau ein kurz zuvor gekauftes Küchenmesser an den Hals und nötigte sie, die anstehende Scheidung doch rückgängig zu machen und die Beziehung weiterhin aufrecht zu halten. Der Vorfall ereignete sich im Fahrzeug der Ehefrau. Das Ehepaar war mit deren beiden gemeinsamen, minderjährigen Kindern nach einer Einkaufsfahrt auf dem Retourweg. Vor der neuen Wohnung der 27-Jährigen hielt er an und zückte das Messer. Durch ihre Abwehrhandlungen erlitt sie Schnittverletzungen am Hals und der linken Hand. Der 31-Jährige selbst trug eine ca. vier Zentimeter tiefe Stichwunde an der Innenseite des linken Oberschenkels davon. Anschließend flüchtete der Beschuldigte vom Tatort und fuhr über Umwege nach Wien. Dort verbrachte er die Nacht in seinem Fahrzeug. Am 16. Jänner 2019 stellte er sich schließlich in Begleitung seines Rechtsbeistandes der Polizei. Nach anfänglichem Leugnen gestand er schließlich die Tat. Das Tatmesser warf er auf der Fahrt nach Wien aus dem fahrenden Fahrzeug. Polizisten aus Attnang-Puchheim fanden das Messer schließlich neben der Salzkammergutstraße. Nach Abschluss der Erhebungen wurde der 31-Jährige in die Justizanstalt Wels gebracht," gab die Polizei am Montag in einer Presseaussendung bekannt.


Videostrecke

Alarmfahndung nach Mordversuch | Dauer: 1:34 | 14.01.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Hintergründe der Messerattacke auf Frau in Attnang-Puchheim geklärt

Der Tatort der Messerattacke in Attnang-Puchheim.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Hintergründe der Messerattacke auf Frau in Attnang-Puchheim geklärt

Die Polizei leitete direkt danach eine Alarmfahndung nach dem Tatverdächtigen ein.
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Polizei


Links

Nach Messerattacke stellte sich Tatverdächtiger nun der Polizei [16.01.2019]

Mordversuch in Attnang-Puchheim [14.01.2019]





von Matthias Lauber
am 21.01.2019 um 10:49 Uhr erstellt,
am 21.01.2019 um 10:57 Uhr veröffentlicht,
am 21.01.2019 um 10:57 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen
Zwei Verletzte bei Skiunfall
20.02.2019, Ebensee am Traunsee

Bei Forstarbeiten schwer verletzt
20.02.2019, Pram

Raufhandel - Zwei Verletze und ein 18-Jähriger in Haft
20.02.2019, Vöcklabruck

Dieb ohne Führerschein unterwegs
19.02.2019, Rohrbach

Alkolenker kam ins Schleudern
19.02.2019, Steyr



RTV-Aktuell
Sendung vom 20.02.2019
- Tatverdächtiger nach Mordversuch in der Silvesternacht in Wels-Innenstadt gefasst
- Großbrand bei einem Gewerbebetrieb in Raab - Zwölf Feuerwehren standen im Einsatz
- Cityjet in Bad Goisern am Hallstättersee entgleist
- PKW nach Schleuderfahrt in Bach gelandet
- 1,92 Promille: Alkounfall in Steyr
- Hausbesitzer schoss auf Einbrecher - Jetzt droht ihm Prozess
- Und das Wetter am Donnerstag: Bewölkt, aber trocken


Heute vor ...
2 Jahren
Vollbrand eines LKW auf der Innkreisautobahn bei Meggenhofen
21.02.2017, Meggenhofen

2 Jahren
Auto nach Kreuzungscrash in Thalheim bei Wels in Flammen aufgegangen
21.02.2017, Thalheim bei Wels

2 Jahren
Verkehrsunfall in Gunskirchen fordert zwei Verletzte
21.02.2017, Gunskirchen