50-Kilo-Fliegerbombe in Wels-Schafwiesen erfolgreich entschärft
laumat.at/Matthias Lauber

50-Kilo-Fliegerbombe in Wels-Schafwiesen erfolgreich entschärft

Online seit 03.02.2019 um 10:29 Uhr

Wels.

In Wels-Schafwiesen ist Samstagabend auf einem Feld eine 50-Kilo-Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt worden.

Samstagnachmittag entdeckten Personen mit einem Metalldetektor auf einem Feld im Welser Stadtteil Schafwiesen einen verdächtigen Gegenstand unter der Oberfläche eines Ackers. Eine erste Erkundung durch ein Sprengstoffsachkundiges Organ der Polizei ergab, dass es sich vermutlich um ein Kriegsrelikt handelt. Die Polizei sperrte den betroffenen Bereich vorerst ab, nachdem keine unmittelbare Gefährdung gegeben war, entschied man sich, den unmittelbaren Fundort über Nacht gesperrt zu lassen.
Sonntagvormittag wurde der Bereich erneut großräumig abgeriegelt. Die Untersuchungen ergaben, dass es sich bei dem Blindgänger um eine 50 Kilo schwere Fliegerbombe amerikanischer Bauart mit zwei Zündern handelte. Die Fliegerbombe konnte von den Experten des Bundesheeres innerhalb kurzer Zeit erfolgreich entschärft werden.


Videostrecke

Fliegerbombe entschärft | Dauer: 1:24 | 03.02.2019
Film: laumat.at | Kamera: Matthias Lauber | Schnitt: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



50-Kilo-Fliegerbombe in Wels-Schafwiesen erfolgreich entschärft

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


50-Kilo-Fliegerbombe in Wels-Schafwiesen erfolgreich entschärft

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


50-Kilo-Fliegerbombe in Wels-Schafwiesen erfolgreich entschärft

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


50-Kilo-Fliegerbombe in Wels-Schafwiesen erfolgreich entschärft

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


50-Kilo-Fliegerbombe in Wels-Schafwiesen erfolgreich entschärft

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


50-Kilo-Fliegerbombe in Wels-Schafwiesen erfolgreich entschärft

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


50-Kilo-Fliegerbombe in Wels-Schafwiesen erfolgreich entschärft

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Polizei
Polizei - Sprengstoffsachkundiges Organ
Bundesheer - Entminungsdienst


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 173291

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






von Matthias Lauber
am 03.02.2019 um 08:55 Uhr erstellt,
am 03.02.2019 um 10:29 Uhr veröffentlicht,
am 03.02.2019 um 10:29 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen
Tödlicher Unfall mit Schneemobil
15.02.2019, St. Oswald bei Freistadt

Kollision zwischen LKW und Kastenwagen
15.02.2019, Linz

Kleinbrand in der Küche eines Wohnhauses
15.02.2019, Andorf

Lebensrettung nach internem Notfall am Hauptbahnhof
15.02.2019, Linz

Bankomat-Diebe scheiterten
14.02.2019, Aspach



RTV-Aktuell
Sendung vom 15.02.2019
- Schwerer Auffahrunfall fordert eine schwerverletzte Person
- Brand in einem Hackschnitzellager in Schiedlberg
- Bankräuber nach Überfall in Linz immer noch flüchtig
- Brutale Raubüberfall auf zwei Geldboten sorgt jetzt für Diskussion
- 80 Prozent "zufrieden" mit Landespolitik
- Tanzaktion gegen Gewalt: One Billion Rising in Steyr
- Und das Wetter bringt am Samstag viel Sonne


Heute vor ...
1 Jahr
Welser Hallenbad: Wer aufs WC muss, soll ins Sportbecken ausweichen
16.02.2018, Wels

2 Jahren
Kunde in Spielautomat vertieft: Beim Zusperren versehentlich im Tankstellenshop eingeschlossen
16.02.2017, Wels

2 Jahren
Lenkerin nach Verkehrsunfall in Marchtrenk von der Feuerwehr aus umgekipptem Mopedauto befreit
16.02.2017, Marchtrenk