Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Murenabgang wurde durch Manipulation verursacht

Murenabgang wurde durch Manipulation verursacht

Online seit 14.08.2019 um 20:28 Uhr

Ried in der Riedmark.

Am 27. Juni 2019 um ca. 19:00 Uhr kam es während eines starken Unwetters bei einem Haus in Hochstraß zu einem Murenabgang. Aufgrund des abgerutschten Erdreichs musste der nördlich des Objekts verlaufende Güterweg Altaist gesperrt werden. Eine lokale Umleitung wurde durch die Feuerwehr eingerichtet. Bei den nachfolgenden Aufräum- und Instandhaltungsarbeiten stellte die Straßenmeisterei Perg fest, dass der Murenabgang mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht aufgrund des Unwetters, sondern aufgrund eines mittels Plastikkübel manipulierten Kanalschachts entstanden ist. Dieser war mit vier Löchern versehen und unter einem Steindeckel des Schachtes vermutlich bewusst platziert. Dieser reduzierte die Abflussmenge entscheidend, weshalb es zum Überlauf des Kanals und letztendlich zum Murenabgang kam. Ermittlungen wegen fahrlässiger Gemeingefährdung wurden aufgenommen, so die Polizei.



von Matthias Lauber
am 14.08.2019 um 20:28 Uhr erstellt,
am 14.08.2019 um 20:28 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Unbekannter Täter beschädigte geparkte Autos
15.12.2019, Lenzing

Einbrecher geflüchtet
15.12.2019, St. Georgen im Attergau

Alkoholisierte Person schlief auf Gehsteig
15.12.2019, Neuhofen an der Krems

Auffahrunfall mit drei Verletzten
15.12.2019, Ottensheim

Nach Weihnachtsfeier: Alkolenker auf Felge unterwegs
15.12.2019, Ansfelden