Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Mitarbeiterin bestahl Arbeitgeber

Mitarbeiterin bestahl Arbeitgeber

Online seit 02.09.2020 um 20:09 Uhr

Steyr.

Eine 25-jährige Tankstellenangestellte ist verdächtig und voll geständig, im Zeitraum von Dezember 2019 bis zum 30. August 2020 in derzeit 46 bekannten Angriffen, 43 davon im Juli und August, vermeintliche Retourware in die Kassa der Tankstelle eingebucht zu haben, obwohl nachweislich kein Kunde anwesend war und auch keine Ware tatsächlich retour gegeben wurde. In der Folge entnahm die Verdächtige während der Kassenabrechnungen das jeweilige Retourgeld. Die vorläufige Gesamtschadensumme beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Im Zuge der Beschuldigteneinvernahme gab die 25-Jährige noch zumindest drei weitere Diebstähle aus der Kassa zu, obwohl diese damals noch gar nicht die Berechtigung zum Kassieren hatte. Diesbezüglich laufen noch Erhebungen. Als Motiv gab die Frau private Geldknappheit an, auch benötigte sie das Geld für Onlinebestellungen und Onlinespiele. Der gesamte gestohlene Geldbetrag wurde von der Beschuldigten mittlerweile vollständig ausgegeben. Die 25-Jährige bekennt sich voll und ganz zum Prinzip der Schadensgutmachung. Sie wurde der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt, so die Polizei.



von Matthias Lauber
am 02.09.2020 um 20:09 Uhr erstellt,
am 02.09.2020 um 20:09 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Schwerer Arbeitsunfall mit Traktor
18.09.2020, Aschach an Steyr

Radmuttern gelockert
18.09.2020, Rohrbach

Motorradfahrer von PKW erfasst
18.09.2020, Neuhofen im Innkreis

Frontalzusammenstoß zwischen Bus und PKW
18.09.2020, Antiesenhofen

Arbeiter stürzte acht Meter ab
18.09.2020, Perg