Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Messerattacke am Spielplatz bei Suchtgiftkauf

Messerattacke am Spielplatz bei Suchtgiftkauf

Online seit 20.11.2019 um 16:33 Uhr

Mattighofen.

Am 19. November 2019 gegen 19:58 Uhr ereignete sich am Spielplatz in Mattighofen eine Körperverletzung mit einer Stichwaffe. Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Braunau am Inn wollte eine geringe Menge Cannabis im Wert von 50 Euro von einem 17-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Braunau am Inn, erwerben und kam dazu mit einem Küchenmesser bewaffnet zum vereinbarten Treffpunkt, um sich bei Schwierigkeiten verteidigen zu können. Nachdem der 17-Jährige vom Käufer das Geld verlangte, obwohl er das Suchtmittel nicht bei sich hatte und angab, dieses nach Bezahlung zu holen, verweigerte der 18-Jährige die Bezahlung und es kam zum Streit zwischen den beiden Burschen. Ein Freund des 17-Jährigen, welcher sich in der Nähe aufhielt, kam daraufhin zum Spielplatz. Daraufhin holte der 18-Jährige das Küchenmesser aus seiner Jackentasche und stach auf den 17-Jährigen ein. Beim Versuch, die Messerstiche abzuwehren, erlitt das Opfer eine Schnittverletzung am Arm und wurde im Krankenhaus Braunau erstversorgt. Der 18-Jährige wurde festgenommen und wird in die Justizanstalt Ried überstellt. Ein vorläufiges Waffenverbot gegen ihn wurde ausgesprochen, so die Polizei.



von Matthias Lauber
am 20.11.2019 um 16:33 Uhr erstellt,
am 20.11.2019 um 16:33 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
PKW-Lenker prallte gegen zwei Bäume
11.07.2020, Altschwendt

Kleinbrand auf einer Almhütte in Spital am Pyhrn
11.07.2020, Spital am Pyhrn

Frau (50) von Traktor überrollt und dabei tödlich verletzt
11.07.2020, Peilstein im Mühlviertel

Alkolenker verursachte Verkehrsunfall
11.07.2020, Ansfelden

Schwerpunktkontrollen im Bezirk Perg
11.07.2020, Perg