Ausgewählte Region wird geladen ...

Kurzmeldung

Mann nach vermutlichem Millionenbetrug festgenommen

Mann nach vermutlichem Millionenbetrug festgenommen

Online seit 31.07.2020 um 16:33 Uhr

Deutschland/Rohrbach.

Nachdem ein Betrüger in Oberösterreich sieben sieben Firmen in die Insolvenz geführt und damit einen Millionenschaden verursacht hat, konnte die Polizei den Mann zwischenzeitlich in Deutschland festnehmen.

"Nach umfangreichen Erhebungen durch Poliziste konnte gegen die 53-jährigen Beschuldigten von der Staatsanwaltschaft Linz ein Europäischer Haftbefehl erwirkt werden. Der Mann wurde am 15. Mai 2020 in Baden-Württemberg im Zuge einer Verkehrskontrolle festgenommen und in die Justizanstalt Schwäbisch Hall zur Auslieferungshaft eingeliefert. Am 23. Juli 2020 erfolgte die Auslieferung nach Österreich und die Überstellung in die Justizanstalt Linz", so die Polizei.

Links

Betrüger führte sieben Firmen in die Insolvenz und setzte sich ab [13.08.2019]





von Matthias Lauber
am 31.07.2020 um 16:33 Uhr erstellt,
am 31.07.2020 um 16:33 Uhr veröffentlicht.


Aktuelle Kurzmeldungen
Einbruchserie in St. Martin im Mühlkreis
07.08.2020, St. Martin im Mühlkreis

Alkoholisierter Radfahrer stürzte
07.08.2020, Prambachkirchen

Motorradlenker prallte gegen Baum
07.08.2020, Liebenau

Traktor überschlug sich bei Mäharbeiten
07.08.2020, Braunau am Inn

Motorradlenker kollidierte frontal mit PKW
07.08.2020, Oberhofen am Irrsee