Zwei Tote: Ferrari bei Verkehrsunfall in Fornach auseinandergerissen
laumat.at/Matthias Lauber

15.04.2018

Zwei Tote: Ferrari bei Verkehrsunfall in Fornach auseinandergerissen

Fornach.

Tödlich endete Sonntagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Ferrari in Fornach (Bezirk Vöcklabruck) für ein Ehepaar.

"Ein 59-Jähriger und seine 57-jährige Lebensgefährtin, beide aus Fornach, unternahmen eine Ausfahrt mit ihrem Sportwagen. Gegen 16:20 Uhr fuhr der 59-Jährige mit diesem auf der Redleitner Straße aus Richtung Waldzell kommend in Fahrtrichtung Fornach und geriet bei Straßenkilometer 6,8 auf das rechte Bankett. In weiterer Folge kam der Lenker dann linksseitig von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume eines Waldstückes. Durch die Wucht des Anpralles wurde der Sportwagen in zwei Teile gerissen. Beim Verkehrsunfall erlitten beide Personen tödliche Verletzungen, Reanimationsversuche blieben erfolglos," berichte die Polizei am späten Abend in einer Presseaussendung.

Die Redleitner Straße war im Bereich der Unfallstelle rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt.


Videostrecke

Tödlicher Verkehrsunfall | Dauer: 0:58 | 15.04.2018
Beitrag: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Zwei Tote: Ferrari bei Verkehrsunfall in Fornach auseinandergerissen

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Fornach
Feuerwehr Frankenmarkt
Feuerwehr Vöcklamarkt
Rotes Kreuz Vöcklamarkt
Rotes Kreuz St. Georgen im Attergau
Rotes Kreuz Krisenintervention
Notarzt Vöcklabruck
Notarzthubschrauber Martin 3
Polizei


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 156308

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






Matthias Lauber
15.04.2018 21:33
15.04.2018 21:45 zuletzt aktualisiert.