Warnschreiben an Schulen nach verdächtigem Vorfall sorgt für Aufregung
laumat.at/Matthias Lauber

Warnschreiben an Schulen nach verdächtigem Vorfall sorgt für Aufregung

Online seit 05.12.2018 um 00:00 Uhr

Neumarkt im Hausruckkreis.

Für Aufregung sorgt derzeit vor allem in sozialen Medien eine bereits mehrere hundertfach geteilte Warnung nach einem verdächtigen Vorfall, zu dem es auf einem Schulweg in Neumarkt im Hausruckkreis (Bezirk Grieskirchen) gekommen sein soll.

In dem offensichtlich abfotografierten Schreiben des Landesschulrates für Oberösterreich, Bildungsregion Grieskirchen heißt es sinngemäß, dass offenbar am 23. November 2018 ein Mann versucht habe, ein Kind mittels Süßigkeiten in sein Auto zu locken. Im Schreiben wird darauf hingewiesen, die Schülerinnen und Schüler zu sensibilisieren.
Auf Nachfrage bestätigte man am Dienstag in besagter Bildungsregion, den Inhalt des Schreibens zu kennen, aber verwies grundsätzlich auf die Polizei. Dort konnte man zu dem Vorfall bislang nichts in Erfahrung bringen.

Warnschreiben an Schulen nach verdächtigem Vorfall sorgt für Aufregung

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 169467

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






von Matthias Lauber
am 04.12.2018 um 23:54 Uhr erstellt,
am 05.12.2018 um 00:00 Uhr veröffentlicht,
am 05.12.2018 um 00:00 zuletzt aktualisiert.