Unfallbeteiligter nach Kollision zwischen PKW und LKW in Edt bei Lambach äußerst ungehalten
laumat.at/Matthias Lauber

12.09.2018

Unfallbeteiligter nach Kollision zwischen PKW und LKW in Edt bei Lambach äußerst ungehalten

Edt bei Lambach.

Mittwochfrüh ereignete sich auf der Sattledter Straße in Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) eine Kollision zwischen einem PKW und einem LKW.

Der Unfall ereignete sich auf der Sattledter- beziehungsweise Fischlhamer Straße.
"Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems fuhr am 12. September 2018 gegen 07:45 Uhr mit einem LKW auf der Sattledter Straße von Fischlham Richtung Lambach. Zur gleichen Zeit lenkte ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land seinen PKW auf derselben Straße in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Auf dem Beifahrersitz saß ein Bekannter von ihm. Aus bislang noch unbekannter Ursache, vermutlich jedoch aufgrund der später festgestellten Alkoholisierung, kam der PKW-Lenker in Edt bei Lambach auf den linken Fahrstreifen und streifte den LKW. Alle beteiligten Personen blieben beim Unfall unverletzt. Ein vor Ort durchgeführter Alkotest ergab beim PKW-Lenker einen Wert von 1,62 Promille. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen und er wird wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt," berichtet die Polizei.
Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei war schließlich neben der eigentlichen Unfallaufnahme vorwiegend mit einem der Unfallbeteiligten beschäftigt, welcher offenbar aufgrund seiner offensichtlichen Alkoholisierung immer wieder den Einsatzablauf störte und die Einsatzkräfte provozierte, beziehungsweise das Aufladen seines PKW durch das Abschleppunternehmen behinderte.
"Der 29-Jährige verhielt sich zudem aggressiv gegenüber dem Abschleppunternehmer und den Polizisten, weshalb er auch wegen aggressiven Verhaltens angezeigt wird. Als er den Unfallort zu Fuß verließ, stieg er wiederholt vom Gehsteig auf die Fahrbahn und behinderte dadurch, offensichtlich gewollt, den fließenden Verkehr. Deshalb erfolgt auch eine Anzeige hinsichtlich Störung der öffentlichen Ordnung," so die Polizei weiter.
Die Feuerwehr führte die Reinigung der Fahrbahn durch und sicherte die Unfallstelle ab. Der LKW wurde von einem Spezialbergeunternehmen geborgen.

Die Sattledter Straße war im Bereich der Unfallstelle rund eine Stunde für den Verkehr gesperrt. Die Feuerwehr leitete die Fahrzeuge örtlich um, beziehungsweise an der Unfallstelle vorbei.

Unfallbeteiligter nach Kollision zwischen PKW und LKW in Edt bei Lambach äußerst ungehalten

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Unfallbeteiligter nach Kollision zwischen PKW und LKW in Edt bei Lambach äußerst ungehalten

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Unfallbeteiligter nach Kollision zwischen PKW und LKW in Edt bei Lambach äußerst ungehalten

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Unfallbeteiligter nach Kollision zwischen PKW und LKW in Edt bei Lambach äußerst ungehalten

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Edt-Winkling
Rotes Kreuz Lambach
Polizei
Spezialbergeunternehmen


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 164164

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






Matthias Lauber
12.09.2018 09:27
12.09.2018 13:52 zuletzt aktualisiert.