Schwerverletzter nach Frontalzusammenstoß in Tragwein
laumat.at/Mario Kienberger

Schwerverletzter nach Frontalzusammenstoß in Tragwein

Online seit 07.12.2018 um 14:13 Uhr

Tragwein.

Einen Schwerverletzten forderte Freitagnachmittag ein Frontalzusammenstoß auf der Königswiesener Straße in Tragwein (Bezirk Freistadt).

Freitagnachmittag wurden gegen 12:15 Uhr die Einsatzkräft zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Königswiesener Straße im Gemeindegebiet von Tragwein alarmiert.
"Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 07. Dezember 2018 gegen 12:00 Uhr mit seinem Klein-LKW auf der Königswiesener Straße in Richtung Tragwein und wollte nach links in einen Güterweg einbiegen. Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Perg mit seinem PKW in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Aus dieser Richtung gesehen, befindet sich an der Stelle eine langgezogene Rechtskurve. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr der 37-Jährige aber geradeaus und prallte mit dem linken vorderen Eck frontal gegen das linke vordere Eck des Klein-LKW. Der 59-Jährige wurde dabei an der linken Hand schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Der 37-Jährige blieb unverletzt," berichtet die Polizei.
Der alarmierte Notarzthubschrauber Christophorus 10 konnte kurz nach dem eintreffen den Rückflug wieder aufnehmen. Die Feuerwehr Tragwein, Mistlberg und Pregarten führten anschließend die Berge- und Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle durch.

Nach zirka 1,5 Stunden konnte die Königswiesener Straße in diesem Bereich wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Schwerverletzter nach Frontalzusammenstoß in Tragwein

Foto: laumat.at/Mario Kienberger


Schwerverletzter nach Frontalzusammenstoß in Tragwein

Foto: laumat.at/Mario Kienberger


Einsatzkräfte

Feuerwehr Tragwein
Feuerwehr Mistlberg
Feuerwehr Pregarten
Rotes Kreuz
Notarzthubschrauber Christophorus 10
Polizei


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Mario Kienberger | FotoID: 169554

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






von Matthias Lauber
am 07.12.2018 um 13:57 Uhr erstellt,
am 07.12.2018 um 14:13 Uhr veröffentlicht,
am 07.12.2018 um 16:33 zuletzt aktualisiert.