Schwerer LKW-Unfall auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim

18.04.2017

20 Kilometer langer Rückstau

Schwerer LKW-Unfall auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim

Aistersheim.

Ein schwerer LKW-Crash beschäftigte Dienstagnachmittag die Einsatzkräfte auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim (Bezirk Grieskirchen).

"Ein 35-jähriger Kraftfahrer aus Ungarn fuhr im Bereich Aistersheim auf der Innkreisautobahn Richtung Suben mit seinem LKW ungebremst auf ein Stauende auf. Der am Stauende stehende LKW eines 56-Jährigen aus Klagenfurt wurde dadurch gegen die Leitschiene geschleudert. Weiters schleuderte der LKW gegen den Anhänger eines LKW-Zuges, gelenkt von einem 36-Jährigen aus der Steiermark. Der 35-Jährige und der 56-Jährige wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Bei dem LKW des 35-Jährigen riss der Tank auf und es flossen etwa 200 Liter Diesel ins Erdreich. Ein Sachverständiger ordnete die Abtragung des kontaminierten Erdreiches an", so die Polizei.
Glücklicherweise war entgegen ersten Meldungen niemand im Fahrzeug eingeklemmt. Die beiden LKW-Lenker wurden vom Rettungsdienst versorgt und ins Klinikum Wels eingeliefert. Beide LKW wurden bei dem Crash schwer beschädigt. Die Feuerwehr musste größere Mengen Diesel umpumpen und bereits ausgelaufenen Treibstoff binden. Die Autobahnmeisterei reinigte mit einer Kehrmaschine die Fahrbahn. Zur Bergung der verunfallten LKW wurde ein Spezialbergeunternehmen angefordert.

Im Bereich der Unfallstelle war die Innkreisautobahn in Fahrtrichtung Passau nur einspurig passierbar. Es bildete sich ein rund 20 Kilometer langer Rückstau. Wegen der Abtragung des Erdreiches kommte es nach wie vor zu leichten Behinderungen.


Videostrecke

LKW-Crash | Dauer: 2:59 | 18.04.2017
Beitrag: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Schwerer LKW-Unfall auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer LKW-Unfall auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer LKW-Unfall auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer LKW-Unfall auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer LKW-Unfall auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Schwerer LKW-Unfall auf der Innkreisautobahn bei Aistersheim | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Aistersheim
Feuerwehr Meggenhofen
Rotes Kreuz Grieskirchen
Rotes Kreuz Haag am Hausruck
Notarzt Grieskirchen
Autobahnpolizei
Autobahnmeisterei ASFINAG
Kehrmaschine
Spezialbergeunternehmen


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 134241

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






Matthias Lauber
18.04.2017 16:00
19.04.2017 08:56 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen

26.04.2018, Kirchdorf an der Krems/Micheldorf in Oberösterreich

Einbruchserie im Bezirk Kirchdorf an der Krems

26.04.2018, Schwanenstadt

Schwere Körperverletzung geklärt

26.04.2018, Gmunden/Frankreich/Italien/Spanien

Mit kopierter Tankkarte um mehrere Tausend Euro getankt

26.04.2018, Vöcklabruck

Reifen samt Alufelgen gestohlen

26.04.2018, Kronstorf

Führerscheinneuling verlor Herrschaft über PKW



RTV-Aktuell

Sendung vom 26.04.2018

- Großangelegter Polizeieinsatz am Linzer Taubenmarkt
- Nach Ast-Attacke auf 13 Jährigen: Polizei jagt Täter mit Phantombild
- Wasserknappheit in Schiedlberg
- „Literatur.Tage.Steyr“
- Wetter



Heute vor ...

1 Jahr: 27.04.2017, Hinzenbach

Vier Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf der Eferdinger Straße in Hinzenbach

3 Jahren: 27.04.2015, Sattledt

Schwerlastzugmaschine bei Sattledt in Vollbrand

1 Jahr: 27.04.2017, Marchtrenk

Schlafende Person in einem Auto in Marchtrenk sorgte für Einsatz der Feuerwehr